Kyborg Institut & Research
Solutions for a better World!

Kyborg Institut & Research - Solutions for a better World!

Kyborg Lexikon

Aggression

Bei Aggressionen werden die Muskeln vorgespannt, angespannt und jemand will angreifen, er “geht in Aktion”. Die Verdauung wird ruhig gestellt. In dieser Situation kann man nicht verdauen.

Die Energie wird für den Angriff benötigt. Die Verdauung setzt erst wieder ein, wenn der Angreifer seinen Feind (bildlich gesprochen) auffressen kann. Das sind Studien aus der Verhaltenspsychologie. Der mit Aggression geladene Mensch bleibt mit seiner ganzen körperlichen Substanz in dieser Haltung (Bereitschaft), bis er seinen Gegner “geschafft hat”. 

Kann er sich nicht abreagieren, dann wendet sich diese innerlich bereit gestellte Energie gegen ihn selbst. Wenn ein Mensch durch seine soziale oder berufliche Situation dauernd unter Druck steht, unzufrieden ist (also ohne inneren Frieden), dann kann es sein, daß seine Aggressionen zu einem Dauerzustand werden. Das führt dann zu Bluthochdruck, zu Magenbeschwerden und zu Verdauungsstörungen.

Alle Pflanzenfresser kennen Aggressionen nur zur Selbstverteidigung oder in der Zeit der Fortpflanzung: “Wer ist der stärkste Bulle?” Menschliche Aggressionen sind eher gleichzusetzen mit den Aggressionen von Fleischfressern. Da ein kultivierter Mensch jedoch nicht beliebig wie ein Raubtier seinen Gegner töten und aufessen kann, greift er zu Ersatzhandlungen: Viel Essen, Alkohol, Tabak, Drogen und Sex.

Weitere Möglichkeiten um derartige Spannungen abzubauen sind z.B. Kampfsportarten. Beim Kampfsport steht und fällt die positive Wirkung jedoch mit dem Leiter der Gruppe. Wenn der Meister auch die philosophischen Aspekte des Kampfsports vermittelt, dann ist diese Ausbildung wertvoll. Kann oder will er das nicht, so kann eine aggressive Darstellung zu weiteren Aggressionsproblemen führen.

Im Gruppensport kann man lernen mit einer Gruppe zu arbeiten, anstatt dagegen. Gruppensport kann das Sozialverhalten günstig beeinflussen. Dafür geeignet sind vor allem Handball, Volleyball und alle anderen Sportarten, die den ganzen Menschen einbeziehen. Fußball, Football und Rugby erfordern schon wieder ein höheres aggressives Potential und wirken sich je nach Charakter des Einzelnen nicht immer positiv aus.

Wenn aus Aggressionen Feindseligkeit wird, wird der Sympathikus weiter angeregt, geradezu überreizt. Diese Situationen werden uns in modernen Filmen ständig vor Augen geführt: Menschen kommen in schwierige Situationen, flippen aus, werden brutal, nehmen Rache usw. 

Kann man diese Aggression nicht auf natürliche Weise ausleben, kommt es zum Kampf oder zur Fluchtreaktion. Der Naturmensch konnte sich auf der Jagd abreagieren und Erfolge verzeichnen. Derartig leicht verständliche Erfolge gibt es für uns kaum noch. Eine Gehaltserhöhung von 3% erzeugt nicht gerade Begeisterungsstürme, und täglich am PC sitzen ermüdet uns, ohne den Körper anzustrengen. Ist der Sympathikus blockiert, weil die Aggression und auch andere Gefühle nicht ausgelebt werden können, dann führt dies zu vielfältigen Krankheitserscheinungen.

Ein umfangreicher Test in den USA brachte das Ergebnis, daß ein Mangel oder ein Überangebot an Cadmium, Magnesium, Kupfer und Zink mit den Gehirnreaktionen direkt in Verbindung stehen und zu Aggressionen führen. Diese metallischen Spurenelemente sind z.B. im Smog jeder Großstadt enthalten. Alle Autos stoßen diese Schadstoffe aus. Kein Wunder, daß in den meisten Großstädten ein aggressives Reizklima herrscht, dem sich kaum jemand entziehen kann. Kein Wunder, daß die Menschen in ländlichen Gebieten wesentlich ruhiger wirken.

Gefällt Dir unser Beitrag?

Kommender Messetermin:

Spiritualität & Heilen Mannheim

06.-08.10.2023

Rheingoldhalle Mannheim
Rheingoldstr. 215
68199 Mannheim

Anfahrt (GoogleMaps)

© Bild: P.Sun - Hamburger Morgenpost

Besuchen Sie uns am kommenden Wochenende
auf der Spiritualität und Heilen
in der Rheingoldhalle in Mannheim.

Sammeln Sie Erfahrungen mit den
Horus Energiepyramiden
und lernen den Wert edler Kristalle kennen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herzliche Grüße,
Tobias Alke

Cookie Consent mit Real Cookie Banner