Kyborg Institut & Research
Solutions for a better World!

Kyborg Institut & Research - Solutions for a better World!

Kyborg Lexikon

Bettnässen

Bettnässen ist eine Ausdruckskrankheit, die meistens emotionale Ursachen hat. Babies scheiden Urin nicht nur aus, um verbrauchte Stoffe loszuwerden, sondern sie nutzen die Ausscheidung auch, um Spannungen abzureagieren. Babies reagieren besonders empfindlich auf die Gefühlslage ihrer Mutter. Sie bekommen die Stimmungen der Mutter sehr genau mit. Die seelische und energetische Verbindung von Mutter und Kind ist sehr eng. > Blasenprobleme der Kinder, das Bettnässen, hat oft seine Ursache in Streitereien und Differenzen der Eltern untereinander.

Wenn Bettnässen bei größeren Kindern nicht verschwindet oder bei Erwachsenen wieder auftaucht, ist es immer ein Zeichen der Angst. Die Gründe können sehr unterschiedlich sein. Vielleicht ist es Angst vor den Eltern, speziell der Mutter. Vielleicht ist die Mutter zu streng. Vielleicht spürt das Kind, daß die Mutter einen großen Abscheu gegen die Windeln des Kindes hat. Das regelmäßige schlechte Gefühl der Mutter belastet das Baby. Statt seltener in die Windeln zu machen, passiert es aus Angst häufiger. So sind Mutter und Kind schnell in einem Teufelskreis gefangen. Später wird das Kind immer wieder ins Bett machen, wenn es sich unter Druck fühlt, z.B. weil es vor der Situation im Kindergarten oder der Schule Angst hat. 

Es kann auch eine Schocksituation aus der frühen Kindheit sein, die das Kind im Traum zu verarbeiten wünscht, aber nicht richtig verarbeiten kann. Sobald im Traum die Angst aufkommt, macht das Kind oder sogar der Erwachsene ins Bett. Man kann sagen, daß Bettnässen ein Weinen mit der Blase ist. Wenn das Kind tagsüber auf Grund seiner Erziehung keine Gelegenheit hat zu weinen, dann kann das zu Husten oder Schnupfen, zu Atemnot, oder später zu Asthma werden. Ebenso können die unterdrückten Gefühlsregungen nachts durch Bettnässen zum Ausdruck kommen. 

Die Eltern selbst sind kaum in der Lage, diese unterschwelligen Probleme des Kindes zu durchschauen und zu überwinden. Mit Liebe allein ist es nicht getan. Ein guter Therapeut kann sicherlich die Hintergründe aufdecken. Danach ist es jedoch erforderlich, daß das Kind oder der Erwachsene ein einfaches Entspannungstraining erlernen, um die unterschwelligen Ängste zu kompensieren. Das Selbstbewußtsein muß gestärkt werden. 

Wenn der erwachsene Mensch selbst in der Lage ist, die Ursachen seiner Angstsituationen zu erkennen, dann kann er sie abstellen, und das Bettnässen verschwindet ganz von selbst. 

Die Ursache dieser Probleme stammt meist aus der Babyzeit. Mit einem ausreichenden Maß an Liebe und Zärtlichkeit braucht man nicht einmal die Ursachen zu kennen, sondern es verschwindet einfach. Es kann auch sein, daß das Bettnässen großer Kinder verschwindet, sobald sie aus dem Elternhaus gehen. Oft ist nur die Situation im Elternhaus oder ein Elternteil der Auslöser. 

Bettnässen kann bei größeren Kindern zwischen 8 und 12 Jahren wieder auftreten, wenn diese Kinder bereits sexuelle Träume haben. Sie kennen die Organe in Ihrem Unterleib noch nicht richtig und haben sie nicht unter Kontrolle. Wenn in einer Familie verkrampft oder negativ über Sexualität gesprochen wird, ist es um so schlimmer. Dann werden solche einzelnen Fälle von Bettnässen hochgespielt und dramatisiert. Der Zusammenhang mit unbewußten sexuellen Empfindungen wird nicht erkannt und verleugnet. Also muß es eine Krankheit sein! 

Auch > Besetzungen können Bettnässen verursachen. Der innere Widerstand des Kindes und die Angst vor den Belästigungen rufen manchmal diesen Effekt hervor. Es muß also vielseitig geprüft werden, wo die Ursachen liegen. 

Eine sinnvolle sportliche Betätigung, Gesellschaft von ein paar guten Freunden und eine interessante Beschäftigung sind gute Mittel gegen Bettnäsen. Diese Menschen brauchen Anerkennung. Sie möchten ernst genommen werden, doch wir dürfen sie nicht überfordern. Sie brauchen mehr Selbstvertrauen und einen guten Plan, wo es in ihrem Leben hingehen soll.

> Autogenes Training, Atem- und Konzentrationsübungen sind wieder eine gute Hilfe. Diese Menschen können mit AT lernen, ihre ungewollten Reaktionen zu kontrollieren und abzustellen.

Wenn junge Menschen mit diesem Problem eine liebevolle Partnerschaft eingehen, verschwindet die Krankheit sofort. Wenn die Partnerschaft zerbricht, kann gerade das Bettnässen als Ausduckskrankheit wieder auftreten.

Gefällt Dir unser Beitrag?

Kommender Messetermin:

Spiritualität & Heilen Mannheim

06.-08.10.2023

Rheingoldhalle Mannheim
Rheingoldstr. 215
68199 Mannheim

Anfahrt (GoogleMaps)

© Bild: P.Sun - Hamburger Morgenpost

Besuchen Sie uns am kommenden Wochenende
auf der Spiritualität und Heilen
in der Rheingoldhalle in Mannheim.

Sammeln Sie Erfahrungen mit den
Horus Energiepyramiden
und lernen den Wert edler Kristalle kennen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herzliche Grüße,
Tobias Alke

Cookie Consent mit Real Cookie Banner