Kyborg Institut & Verlag
Solutions for a better World!

Kyborg Institut & Verlag - Solutions for a better World!

Kyborg Newsletter – Nr. 15

Liebe Freunde,
in diesem Newsletter wollen wir noch einmal kurz auf die Virus-Show eingehen, die Horus schon 12 Jahre zuvor im Juni 2008 vorhergesagt hatte. Wir haben diese wichtige Channel-Botschaft in Kyborg Publishing veröffentlicht, und es lohnt sich unbedingt, diesen Text noch einmal zu lesen!In den nächsten 3 Monaten werden wir nicht auf Messen gehen, da die Bedingungen für Aussteller und Gäste nicht akzeptabel sind.Wer Fragen hat zu unserer Arbeit mit den Energiepyramiden, oder wer etwas bestellen möchte, kann uns telefonisch und per E-Mail erreichen:
 
+49 (0) 6243 7057
Nach tel. Terminvereinbarung stehen wir auch gerne per Skype Video-Konferenz zur Verfügung!
Skype: tobiasalke
 
Auf Anfrage können Sie gerne Besichtigungstermine hier bei uns im Kyborg Institut in Flörsheim-Dalsheim vereinbaren. Dabei haben Sie die Gelegenheit, sich mit der Wirkung der Horus Energiepyramiden Modelle A, B, C, D und F vertraut zu machen. Hier bei uns können Sie alle wichtigen Fragen klären.Außerdem können Sie den Horus-Feng-Shui-Brunnen, die Pharaonenstühle, Zepter und kleine Dimensionstore testen. In unserer Ausstellung haben wir eine große Kollektion an Kristallkugeln von 2 – 20 cm Durchmesser und viele Kristallspitzen.
Gewisse Kreise nutzen die Covid-19-Show zur Verfassung von neuen Angst-Szenarien. Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur. Alles was die Menschen verkrampft und belästigt ist ihnen recht. Es hindert die Menschen daran, frei und erfolgreich zu meditieren. Die Menschenrechte werden außer Kraft gesetzt.Trotz aller Mängel und Fehler in der Esoterik-Alternativ-Szene hat sie eine erhebliche Power erreicht. Die spirituellen Menschen haben eine große positive Energie freigesetzt, z. B. im Widerstand gegen die Massen-Impfungen. Genau das hat die negativen Kräfte auf den Plan gerufen mit ihrer Inszenierung von Covid-19. Es ist typisch, daß skrupellose Menschen noch eins draufsetzen, wenn ihnen die Fälle wegschwimmen. Laßt Euch nicht bange machen!Wir dürfen uns nicht in diese negativen Inszenierungen hineinziehen lassen. Wir sollten diese Angst nicht weiterverbreiten. Es gibt keine Virus-Seuche. Unser Immunsystem würde problemlos damit fertig, wenn man es läßt. Das Problem sind die bürokratischen Verordnungen, mit denen wir fertig werden müssen, ohne Schaden zu nehmen.Wenn wir uns nicht auf das Positive in der Welt ausrichten, wer dann?An dieser Stelle möchte ich noch einmal an die „Facettenwelten“, wie Horus es genannt hat, erinnern. Es gibt unendlich viele Parallelwelten von unserer Realität, und unser Unterbewußtsein entscheidet, in welcher dieser Realitäten wir uns aufhalten. Die Bedingungen in allen Realitäten sind jeweils geringfügig verschieden.Und die Summe unserer Gedanken und Gefühle entscheidet in welcher Realität (Facette) wir uns wiederfinden. Achten Sie darauf, daß die Summe Ihrer Gedanken und Gefühle in der positiven Energie bleibt! Dann wird auch die Realität, die Sie wahrnehmen, in positiven Empfindungen bleiben.
Statt weiterer Kommentare zur Seuchen-Propaganda noch einige andere Publikationen, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unseres Newsletters noch aktiv waren. Fragt sich nur, wann sie gelöscht werden.
Bischöfe rufen zu Widerstand gegen Covid-Verschwörung auf!
Kampf gegen “Weltregierung” Bischöfe verbreiten Verschwörungstheorien
https://www.n-tv.de/21770222
 
Kein “Verschwörungstheoretiker” Kardinal verteidigt umstrittene Unterschrift
https://www.n-tv.de/21771378
 
Panne im Innenministerium: Mitarbeiter stellt Corona-Maßnahmen in Frage!
https://www.focus.de/politik/deutschland/privatmeinung-ueber-offizielle-kanaele-verkuendet-eklat-im-innenministerium-mitarbeiter-stellt-corona-in-papier-als-fehlalarm-dar_id_11975312.html
 
BMI Analyse – Auf einmal nur “eine private Meinung!” Bericht über die inzwischen unterdrückte Analyse.
https://youtu.be/A6iwrUpfmWs
 
Ein ganz wichtiger Bericht von einem deutschen Arzt, der in den USA praktiziert.
Haben die USA den Impfzwang aufgehoben? Ja, jeder Bundesstaat kann selbst entscheiden! Bill Gates Kinder wurden nie geimpft!
Dr. med. Dietrich Klinghardt | QS24 im Mai 2020:
https://youtu.be/5jUXxcaZegQ
 
Aber alle Logik hat keinen Wert, denn „Wer das Recht hat, hat die Macht, und wer die Macht hat, hat das Recht!“ TSS 1968
 
Es folgen ein paar Leserbriefe und Antworten,eine wertvolle Channelbotschaft von Horus,ein Bericht über Ereignisse beim Aufbau der großen Pyramiden-Anlage ab 1998,ein Bericht über kreative 7-Jahres-Perioden,sowie über Dimensionstore und die Irminsul-Technologie.Dann folgt ein Bericht über die Forschung von Dr. Thiering über das Leben von Jesus und die Texte von Qumran.Zum Schluß noch ein Kommentar zum „Himalaya-Salz“.
Zur Erinnerung: Am 08-06-2008 17:08 erhielt ich eine richtungweisende Channelbotschaft von Horus mit dem Titel„Das ist ein Aufruf an alle spirituellen Menschen!“In den Wochen zuvor häuften sich bei uns Anrufe und Gespräche, in denen viele Menschen ihre Befürchtungen zum Ausdruck brachten über die unterschiedlichsten Gerüchte, die in der Eso-Szene kursieren und die allesamt nur dazu geeignet sind, die Menschen in Angst zu halten. Die Erde ist 2012 nicht untergegangen, weder durch Kometen noch durch einen Weltkrieg. Ich will das hier nicht wiederholen. Alles Wichtige steht in der Channelbotschaft! Laßt Euch nicht einschüchtern, denkt positiv und genießt Euer Leben!Die Botschaft zum Nachlesen:
https://www.kyborg-institut.com/de/kyborg-publishing/autoren/d-harald-alke/artikel/das-ist-ein-aufruf-an-alle-spirituellen-menschen.html
 
Mein Vorwort zur Channelbotschaft über die Situation der Esoteriker Juni 2008
“Für die Unwissenden, die befangen sind in der materiellen Welt mit ihren Problemen, ist das Leben eine Qual. Für den Wissenden, der sich aus den Fängen der Maya befreit hat, ist das Leben reine Freude. Die Unwissenden können den Unterschied in der Handlungsweise der Wissenden nicht erkennen. Die Wissenden jedoch, die zu Lebzeiten Befreiten, genießen ihr Dasein und vollbringen ihre alltäglichen Pflichten ohne Mühe, in einer stets gleichbleibenden, freundlichen Geisteshaltung.” Yogavasistha 786 n. C.
Für einen spirituellen Menschen öffnen sich je nach dem Grad seiner Entwicklung Tore in jenseitige Welten und andere Dimensionen. Das ganze Universum quillt über von unzähligen Lebensformen auf den unterschiedlichsten Ebenen. Es ist möglich, zu diesen Lebensformen Kontakte herzustellen. Je mehr wir unsere primitiven, anerzogenen Ängste und Blockaden verlieren, desto mehr Tore öffnen sich in unserer Seele, in unserer sensitiven Wahrnehmung und in dem Raumzeitgefüge, das uns umgibt.Seit 1988 channel ich verschiedene geistige Wesenheiten, die gemeinhin als Götter bezeichnet werden. Horus ist mein Mentor. Jeder Schamane und jeder echte Priester hat derartige Verbindungen zu seinen geistigen Führern, Göttern, Engeln. Gerade als ich diese Zeilen schreibe, kommt ein großer Bussard angeflogen und setzt sich direkt über meinem Fenster auf die Dachrinne. Die Greifvögel sind die Totemtiere von Horus.Durch Channeling können wir neue Erkenntnisse gewinnen. Wir finden uns eingebunden in ein gewaltiges, lebendiges Multiversum. Wir wachsen indem wir uns öffnen und lernen. Die Beschäftigung mit den geistigen Welten schließt die Betrachtung der materiellen Welt ein. Das Verständnis der geistigen Welten läßt die Angst vor den irdischen Schwierigkeiten verschwinden.Zum besseren Verständnis meiner Diskussion über negative Gedanken und das Verhalten sowohl der modernen Esoteriker als auch der aktuellen Massenmedien, Politiker und Manager, möchte ich hier die folgende Botschaft mitteilen. Sie spricht für sich und bestätigt voll und ganz meine Geisteshaltung.
8.6.08 17.08 Uhr Channeling mit Horus: “Das ist ein Aufruf an alle spirituellen Menschen und an alle, die sich mit Esoterik beschäftigen!Warum laßt ihr euch von eurem Weg abbringen? Es gibt so viele positive Sachen zu bemerken, aber ihr fallt auf die Intrigen und Ablenkungsmanöver der derzeit herrschenden Kaste herein! Es gibt sehr wohl eine Möglichkeit, euer Leben positiv zu gestalten. Davon rede ich nun mit Harald schon seit fast 20 eurer Jahre. Das Leben kann schön sein, wenn ihr es so wollt! Also warum fallt ihr immer wieder auf diese Tricks herein?Du selbst entscheidest in jedem Moment aufs Neue, ob Du Teil einer positiven Welt bist oder im Chaos versinken wirst. Laß jetzt alle Ängste fahren und lebe gut! Wähle den Weg ins Licht, und die Götter werden Dich beschützen und dort oben in Empfang nehmen. Es liegt alles in Deiner Hand. Wähle gut, wohin Dich Dein Weg jetzt führt!(Weiter im vollständigen Text in Kyborg Publishing!)Sat nam und Licht auf all Euren Wegen wünscht euch Horus, der Gott, der euch liebt.”
Mein Nachwort: Ich denke, daß mit dieser dynamischen Botschaft von Horus das Verhältnis der Menschen zur Esoterik, zu spirituellen Methoden und zum Phänomen der Angst ausreichend diskutiert wurde. Wer das liest, kann es auch direkt verstehen. Die Worte sind deutlich und einfach genug gewählt. Und damit sollten wir wieder zur Tagesordnung übergehen.Mein Anliegen ist es, dieser aufrüttelnden Botschaft von Horus gerecht zu werden. Mit meinen Schriften möchte ich Euch vor Augen führen, wie allgegenwärtig die geistigen Welten und ungewöhnliche Phänomene sind, wenn wir bereit sind, danach Ausschau zu halten!
“Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist…Da aber sah ich, daß den meisten die Wissenschaft nur etwas ist, insofern sie davon leben, und daß sie sogar den Irrtum vergöttern, wenn sie davon ihre Existenz haben.” Goethe zu Eckermann 1820 – vor genau 200 Jahren! Damals herrschten also schon die gleichen betrügerischen Methoden in der Wissenschaft.
 
Leserbriefe und Antworten
Hallo Tobias,ganz herzlichen Dank für die Informationen! (Newsletter 15)Trotz Corona und damit mehr Freizeit für mich und meine Familie genieße ich im Moment das Leben in vollen Zügen! Das Amulett hilft mir dabei, die negativen Energien nicht an mich heran zu lassen und in der Liebe Gottes zu bleiben. Ich freue mich, so klar Zusammenhänge zu erfassen und zu verstehen und mit diesem Wissen auch andere zum Nachdenken zu bewegen.Bleib auch du mit deinen Lieben gesegnet und beschützt!Lichtvolle Grüße Annett
 
Antwort auf eine Anfrage
Federkern kann man nicht entstören. Das Problem bei Federkern ist, daß die Metallspiralen nicht geerdet werden und deshalb wie eine Antenne wirkt. Jede der einzelnen Spiralfedern in einer Matratze oder einem Sofa funktioniert wie eine Antenne. Die Kraftfelder darüber sind durchschnittlich 40 – 50 cm hoch, und da sitzt man dann mitten drin.Wenn Sie sich selbst auf der Couch wohl fühlen, sollten Sie sich in der Hinsicht nicht zu viele Gedanken machen. Ihr Gefühl ist entscheidend, nicht die Bedenken von anderen.Die Menschheit paßt sich zunehmend an diese Strahlenmuster an.Ihre Energiepyramide unterstützt Sie hierbei natürlich auch, ebenso ein Horus Amulett.Wenn Sie eine Energiepyramide A oder B haben, beginnt Ihr Körper höher zu schwingen, und er wird durchlässig für die störende Strahlung, ebenso wenn Sie auf dem Sofa sitzen und das Amulett tragen. Das wirkt dann beruhigend und entspannend.
Herzliche Grüße D. Harald Alke
 
Guten Morgen Harald!Ich bin mit dem Medaillon / Amulett zufrieden, man merkt, daß die Pyramide stärker wird.Ich hätte da eine Frage bezüglich des Grabtuches von Turin.Ist es echt oder gefälscht? Julius G.
Hallo Julius, das Grabtuch von Turin ist gefälscht! Dazu gab es schon vor langer Zeit ausführliche Untersuchungen und Berichte. Man hat das sogar nachgemacht, um zu sehen, ob die Abdrücke überhaupt so sein könnten. Können sie aber nicht. LG Harald
 
Hallo lieber Harald,
Vielen herzlichen Dank für dieses Wunderwerk Mega-Powercap mit Regenbogen-Mondstein! Es hat genau die Energie, wie ich sie mir vorgestellt habe, und ich bin begeistert und fasziniert davon! Beim Energytraining hat es mich in völlig andere Welten geschickt. Ich hänge dir ein Foto an. Es steht auf einem Horusring mit einer Mondsteinkugel darunter.
Herzliche Grüße an euch alle und einen schönen Sonntag! Liebe Grüße Antje

Leserbrief von einer Kundin: „Ich habe letztes Jahr zwei Horus Pharaonenstühle gekauft und wollte fragen ob man die auch nach Wunsch selbst mit Steinen bestücken kann, oder ob die immer mit den von Ihnen ausgesuchten Steinen bestückt werden müssen. Ich habe mehr Affinität zu anderen Mineralien und würde es besser finden, den Stuhl umdekorieren zu können. Vielen Dank für eine Antwort.“
Hallo Frau Z., es gelten folgende Regeln: Falls Sie die 2 Stühle umbauen möchten, oben muß immer ein Bergkristall bleiben, über dem Kopf, an den Schultern die 2 Schutzsteine müssen von der gleichen Art sein, nicht 2 verschiedene Mineralien, die langen B-Kristallstäbe im Rücken sind austauschbar, das sollte aber immer ein Kristallstab vom B-Modell bleiben, und der muß zu den Schulter-Steinen passen, unterm Sitz sollte immer ein erdbezogener Stein sitzen, wie z.B. Jaspis oder Achat etc. (kein Bergkristall!). Nach diesen Regeln können Sie also experimentieren. Falls Sie neue Stühle möchten, könnten wir die auch ohne Steine liefern. Wenn Sie uns für die Mineralien Vorgaben machen, könnten wir natürlich nach diesen Regeln auch für Sie einen Stuhl bestücken. Muß man dann sehen, ob es von der Energie her paßt, mit der gewünschte Kombination von Steinen. Es muß eine gewisse Harmonie zwischen den 5 Steinen da sein. Falls Sie natürlich gewachsene Kristalle verwenden wollen, seien Sie vorsichtig mit den Spitzen, den Formen, wohin sie zeigen, wohin sie abstrahlen. Kugeln strahlen gleichmäßig in alle Richtungen und haben sich bewährt. Achten Sie darauf, daß die Stühle samt A Modell immer richtig ausgerichtet sind mit einem Kompaß. Wohin man dann blickt, in welche Himmelsrichtung, ist eine andere Sache. Blick nach Norden ist nicht so optimal, die anderen 3 Himmelsrichtungen sind okay. Falls Sie noch Fragen haben, jederzeit gern! Herzliche Grüße DHA
 
Hallo Daniel, danke für den Link! Die Astrophysiker wissen sehr wenig, und ihre angeblichen Ergebnisse sind oft nur Fantasie. Keine andere Wissenschaft mußte ihre eigenen Ergebnisse in den letzten 30 Jahren so oft völlig über den Haufen werfen wie die Astrophysiker! Ein Großteil der “Ergebnisse” ist echt Märchenstunde. So lange die nicht bereit sind “Gott” als Ordnungsfaktor einzuführen, also das Universale Bewußtsein, wie ich es nenne, werden sie keine gültigen Ergebnisse bekommen. Und ob es ihnen gelingt Gott zu berechnen dürfen wir auch bezweifeln! Sie haben z. B. auch keine Ahnung wie Schwerkraft funktioniert. Angeblich ziehen sich Massen an, die größere immer die kleinere. Im Sonnensystem oder auf einem Planeten funktioniert das, aber im freien Raum nicht mehr. Und besonders kleine Teile wie Atome und Moleküle sind davon augenscheinlich ausgenommen, denn Wasser und Wasserstoff verlassen ständig die Erde! Auch die Zentrifugalkraft gilt nur im Sonnensystem. Die sagt ja, daß Teile je nachdem wie groß und schwer oder klein und leicht sie sind, sich unterschiedlich schnell um ein Zentrum im Raum drehen, also z.B. die Planeten um die Sonne. Aber der freie Wasserstoff im freien Raum fliegt genauso schnell ums Zentrum der Milchstraße wie die ganzen Sonnensysteme! Seit ich intensiv in Kundalini Yoga eingestiegen bin, so etwa ab 1980, weiß ich, daß es dunkle Materie gibt, und wir sind mittendrin, oder daß die Milchstraße eine Wellenstruktur hat wie eine große Herzmuschel. Oder daß es diese “Strings” gibt, so eine Art Tunnelsystem: Ließ meinen Roman “An goldenen Fäden hängt die Welt.” (1984) Seit 20 Jahren wissen das endlich auch die Astrophysiker. Dann haben sie von 20% Lichtmaterie + 80% Dunkelmaterie (für uns physikalisch nicht meßbar) geredet, und seit 5 Jahren wissen sie, daß das alles nicht stimmt, vermutlich gibt es 10% Licht + 20% Dunkel + 70% “weiß man nicht”, aber mit der neuen Aufteilung stimmt ein Teil ihrer neuen Formeln… praktiziere lieber intensiv Energytraining + Meditation und trete in Verbindung mit dem Universum! Liebe Grüße Harald
https://phys.org/news/2014-02-astrophysicists-duo-planck-star-core.html
 
Dear Anna, thank you for your letter from Belgium! The power of the Horus Energypyramids and Amulet are different in relation to the place where you build it up or the way you use it. There will be always an interaction between the energy of the user and the pyramid or amulet. What has been measured on the top of it: Model A between 32.000 up to 78.000 Bovis, in one case 1.5 million Bovis! Model B between 76.000 up to 132.000 Bovis, in one case 2.5 million Bovis! Model C between 26.000 up to 76.000 Bovis (normal), but in quite a lot of cases 176.000 and up to 376.000 Bovis. But at certain places there have been measured up to 1.7 million Bovis Units. Amulet – it depends which side you look at, the waterside 32.000 up to 40.000, or the pyramids side 28.000 up to 48.000. Finally the power according to Bovis is not all, there are so much other vibrations coming out of my Horus Energy pyramid amulet! So what is with these 4 objects, model B is the most powerful one, but we don’t measure all pyramids at all clients… All the best, love and light on your way! Harald
 
Orgasmushormon verhindert Muskelabbau 11.6.14
http://www.n-tv.de/12993356
zur Info! Oder ganz einfach formuliert: Sex ist gesund und verlangsamt den Alterungsprozeß!
 
Hallo Harald,
auf Deine Empfehlung hin haben wir vor ein paar Jahren einen Kreis mit Bergkristall und Amethyst-Trommelsteinen ums Haus und Grundstück gezogen, als Abschirmung. Das empfinde ich immer noch als sehr fein und gut.
Liebe Grüße Mats
 
Eine Igelhochzeit in unserem D Modell im Kyborg Institut
Bevor Igel sich paaren kreist das Männchen 1 – 2 Stunden um das Weibchen, bis sie ihn endlich erhört.In unserem D-Modell gab es gestern Mitternacht (im Juli) eine Igelhochzeit dicht neben der Achse. Ich habe lange an Haralds Bürofenster gestanden und dem Rumgekreisel der zwei Igel an der Mittelachse zugeschaut. Wir kriegen bald Igelnachwuchs!Das D Modell dient ja einer höheren Kommunikation unter Menschen. Ob die Igel etwas davon wahrnehmen können, daß sie sich deshalb diesen Power-Platz ausgesucht haben?Verena Alke
 
Channelbotschaft von Horus
Die Welt ist in einer Umbruchphase. Alles ändert sich, manches bekommt ihr mit, vieles bleibt euch verborgen. Wir begrüßen diese Entwicklung Das Leben findet immer einen Weg, um sich den kosmischen Gegebenheiten anzupassen. Es kennt keinen Leerlauf, und seine Verluste sind Fortschritte. Leben ist stets oben auf.Wir haben euch von einem nicht mehr bekannten Ursprung her bis in die Gegenwart begleitet. Die Götter dienen den Menschen und allen niederen Wesen, um sich selbst in dieser Weise zu verwirklichen. Leben gedeihen lassen ist unser Auftrag. Nutzt diese Chance, um euch zu verwirklichen. Alles ist möglich, wenn du es so willst. Wir haben euch prophezeit, daß sich die Erde verändern wird, wenn das 9 m Modell erscheint. Es ist so gekommen, wie wir gesagt haben. Neue Impulse fließen ein, die Welt reagiert. Was ihr als reaktionär bezeichnet, erscheint an der Oberfläche. Uralte Machthaber sind inkarniert, und sie wollen ihren Machtanspruch verwirklichen. Sie werden die Welt verändern, doch in einer für sie nicht mehr akzeptablen Weise. Die Welt braucht die Offenbarung der negativen Energie nur noch, um sie loszulassen und um sie zu überwinden.
Was gibt es zu tun für die Kinder des Lichts? Eure Aufgabe besteht primär darin, die positive Energie zu verwirklichen, die durch euch strömt. Licht ist die besondere Kraft, aus der wir alle leben. Wenn es euch gelingt, die Freude zum Ausdruck zu bringen, die dem Licht Gottes zu eigen ist, dann seid ihr bereits auf dem richtigen Weg der Erkenntnis. Keine Macht der Erde kann verhindern, daß ihr euch selbst verwirklicht. Genießt euer hier sein auf Erden, und laßt es euch gut gehen für eine lange Zeit. Ihr müßt nicht ständig reklamieren, daß es Krisen gibt, oder daß die Dinge aus dem alten Gleichgewicht sind. Sie fallen beständig ins nächsthöhere neue Gleichgewicht hinein. Alle Menschen suchen die Freude für sich in ihrem Herzen und für ihre Mitmenschen. Das fällt ihnen oft schwer.
Der Weg ins Licht ist alles. Es beinhaltet alles, umfaßt alles, drückt alles aus. Nutzt diesen Weg, um euch selbst das reine Licht nahe zu bringen. Alles, was der Aufklärung dient, sollte studiert werden, – das ist für jeden Menschen anders, denn ihr braucht verschiedene Informationen. Alles, was der Freude dient, ist erlaubt und im Grunde genommen für alle Menschen gleich. Nutzt die gute Energie, um euch zu verwirklichen!
Ihr könnt jederzeit Zuflucht finden bei mir, Horus, dem Gott Eurer Ahnen, der euch liebt, Kind des gerechten Gottes, der schon da war, bevor alles begann. Nutzt die schlichten Gebete, die wir euch gegeben haben, um in eine innere Zwiesprache zu treten mit mir. (siehe in “Botschaften aus dem Licht”) Wir sind da für euch, wenn ihr es so wollt. Wir lassen euch alle Freiheit, die ihr braucht, doch es ist an euch, diese Freiheit kreativ einzusetzen, um damit eure eigene Welt zu kreieren. Nutzt diese Chance! Ihr seid es doch, die immer wieder verzweifeln und die Probleme haben, das eigene Leben froh und lebenswert zu gestalten. Das läßt sich ändern. Ihr sollt Leben wie Gott auf Erden, in einer Atmosphäre des Wohlgefallens, die jeder von euch für sich und die Seinen schaffen kann, wenn er nur will.
Freude umgibt euch, wenn ihr danach strebt. Macht euch frei von den Ängsten der Vergangenheit. Es ist vorbei, erledigt, aus und geschehen. Jetzt dient euch selbst, indem ihr diese wunderbare Welt erforscht und kultiviert. Es ist alles da, nutzt es gut, gestaltet die Welt nach eurem Bilde, aus euren Gedanken und Träumen.Was zählt, ist die Freiheit des Geistes und der Gefühle. Nutzt meine Worte zu Reflexionen, baut auf! Weite deinen Geist für die kosmische Dimension.Die Freiheit des Geistes zählt: Das ist der Anfang einer neuen Zeit!
Horus, 17.5.02 13.27 Uhr
Man könnte meinen, die Botschaft sei von 2020, doch sie war von 2002.
 
1998 – in den Vorbereitungen für die Errichtung der 9 m Energiepyramide
Im April 1998 waren wir 3 Wochen auf meinem Bauernhof in Südfrankreich gewesen und hatten erste Vorbereitungen getroffen für die Errichtung der großen Horus Energiepyramiden Ausstellung, die dort 1999 zum Ende des 2. Jahrtausends errichtet werden sollte. Einen anderen Platz hatte ich nicht gefunden.In Deutschland waren die bürokratischen Hindernisse unüberwindlich. Außerdem hätte ich ein Baugrundstück mit mindestens 1000 m2 kaufen müssen. Und dann gab es da noch die Ansage von Horus, daß so eine 9 m Pyramide am besten 100 m Anstand zu dauerhaft bewohnten Häusern haben sollte, sonst wäre das Kraftfeld zu anstrengend für die Anwohner.Ausgenommen davon wäre ein Aufbau in einem Park, z. B. nahe bei einem Sanatorium, einer Klinik, einem Seminarzentrum, oder einem großen Hotel. Der viele regelmäßige Publikumsverkehr würde die Energie anders verteilen. Wir bekommen ja immer ein Biofeedback zwischen den Menschen in der Nähe und der Energie der Pyramide selbst.Eigentlich war zuerst auch dieser Platz in Frankreich aus rechtlichen Gründen nicht geeignet. Der Hof gehörte bis dahin mir und meiner Exfrau gemeinsam. Und sie hatte sich 10 Jahre lang geweigert, mir ihren Anteil zu verkaufen. Man darf aber keine Bauten auf gemeinsamem Grund und Boden errichten. Per Gesetz gehört alles, was darauf gebaut wird beiden Grundbesitzern.Aber gerade jetzt im Frühjahr 1998 willigte sie in den Verkauf ein. Der Weg war frei für die Nutzung der „Braquet“ für die geplante große Pyramiden-Ausstellung. Aber wie das alles finanzieren? Den Bauernhof anteilig kaufen und die große Energiepyramide per Vorkasse zahlen. Aber damals lief alles glatt. Als wir nach 3 Wochen aus Frankreich zurückkamen, eröffnete mir meine Mutter, daß sie in Kürze ihr Haus verkaufen würde. Anschließend wollte sie das Erbe direkt auf uns 3 Geschwister aufteilen. Mein Erbanteil von 1/3 entsprach ziemlich genau dem Preis der 9 m Pyramide!Dann war noch die Frage zu klären, ob ich überhaupt auf landwirtschaftlichem Gelände so ein Bauwerk errichten dürfte. Die Baubehörde lehnte erst einmal ab, eine frustrierte ältere Beamtin. Was tun?Gerade jetzt bekam ich eine Einladung zu einem Abendessen und lernte an diesem Abend eine junge Frau kennen, die als Sekretärin in einem Notariat arbeitete. An diesem Abend war sie in einer depressiven, desolaten Verfassung. Ich setze mich mit ihr an einen Nebentisch und konnte sie mit meiner Erfahrung aus vielen Jahren Lebensberatung wieder aufbauen. Sie überwand ihre Krise, und als sie mir ein paar Tage später beim Einkauf begegnete, sah sie richtig frisch und vital aus. Sie bedankte sich noch einmal für meine moralische Unterstützung in ihrer Krise. Sie sagte nur kurz, sie werde sich um meine Frage kümmern. Ein paar Tage später rief sie mich an, ich solle beim Notar vorbeikommen.Ich fuhr sofort hin. Sie gab mir ein paar Kopien aus der Fachliteratur für Notare. Sie erklärte mir, daß es in Frankreich einen kostenlosen Service für Notare gibt, eine Rechtsauskunftsstelle. Dorthin hatte sie meine Frage geschickt und kurz darauf hatte sie die juristisch gesicherte Auskunft erhalten. Allein hätte ich das niemals herausgefunden, und offiziell über einen Architekten hätte es Geld gekostet und sicherlich auch ein paar Wochen gedauert.Man hätte meinen können, dieser Absatz aus dem Baugesetzbuch wäre zu Gunsten einer 9 m Energiepyramide verfaßt worden! Ein Kunstwerk darf in FR ohne Baugenehmigung errichtet werden, wenn es maximal 12 m hoch ist, wenn es ein verbautes Volumen von maximal 10 m3 hat, wenn die höchste sichtbare Wand maximal 2,5 m mißt, und wenn es den Verkehr nicht behindert.Es war genial! Meine große Energiepyramide maß 9 m in der Höhe, das verbaute Rohr-Material waren 3,5 m3, und der höchste Stützpfeiler wegen der Hanglage maß genau 2,5 m oberirdisch. Und eine Verkehrsbehinderung war eh ausgeschlossen.Ich fuhr sofort wieder auf die Baubehörde und übergab der Beamtin Kopien der Auszüge aus diesem Leitfaden für Notare und dann bat ich sie um eine Bestätigung. Die Antwort war, wenn es keine Baugenehmigung braucht, bekomme ich auch keine Bestätigung! „Machen Sie was Sie wollen!“anschließend bekam der alte Bürgermeister die Kopien und einen Bericht von mir. Er sollte informiert sein über mein Vorhaben. Damit war der Weg frei für den Aufbau der großen Energiepyramide.
 
Kreative 7-Jahres-Perioden
Parallel zu meinen Anstrengungen zur Realisation des 9 m Projektes bekam ich im Frühjahr 98 starke neue Impulse zur Schaffung neuer Kunstobjekte. Im Frühjahr 98 entstand der Pharaonenstuhl, sowie zahlreiche Zepter, Schwingkreise, die Meditationskegel, die Energiekegel und auch die kleinen Kristallstäbe A fürs A-Modell und B fürs B-Modell. Dazu einige magische und alchimistische Unikate wie die verschiedenen Richtpolantennen. Außerdem griff ich die Idee der Dimensionstore von 1984 wieder auf, nach genau 2 x 7 = 14 Jahren.7 Jahre später im Frühjahr 2005 war für mich ein weiterer sehr kreativer Lebensabschnitt. Und 7 Jahre zuvor (1991) war ich ins bewußte Channeling mit Horus eingestiegen und bekam die Tabelle für den Bau der 7 Größen von Energiepyramiden. 7 Jahre sind ein wichtiger spiritueller Entwicklungszyklus. 2012 konnte ich dann das Schutz-Amulett entwickeln.Im Januar 2005 hatte ich die Vision mit den Powercaps für die Power-Stäbe, im Februar 2005 habe ich die kosmische Harfe und den Horus-Brunnen geschaffen, alles besondere Geräte für die Energiearbeit.Die 7-Jahreszyklen kommen auch in der Biologie zum Ausdruck. Innerhalb von 7 Jahren werden alle Zellen in unserem Körper ausgetauscht bis hin zu den Knochen. Und die Mehrzahl aller Ehe-Scheidungen erfolgen nach 3 ½ oder 7 Jahren, wenn sich eben einer der 2 Partner schneller und anders weiterentwickelt hat als der andere. Das „verflixte 7. Jahr“.Wenn es in Ihrem Leben bedeutsame Ereignisse gibt, sollten Sie also gut beobachten, was 7 oder 14 Jahre zuvor geschehen ist. Gab es vor 7 Jahren auch ein wichtiges Ereignis? Auf diese Weise können Sie Zusammenhänge und Zyklen in Ihrem Leben erkennen. Das wiederum kann Ihnen helfen, die Aufgaben zu erkennen, die darin verborgen sind.
 
Dimensionstore
Hallo Frau S., im Folgenden noch ein paar Texte zu Dimensionstoren. Bericht von einer Kundin, Masseurin:„Seit einiger Zeit hat sie ihr kleines Dimensionstor korrekt ausgerichtet mit der besten Position = große senkrechte Öffnung Richtung Nordost, flaches Teil also nach SW, auf einem kl. Tischchen direkt am Ende ihrer Massageliege stehen, direkt hinter den Füßen der Klienten (etwa gleiches Niveau). Die Klienten berichten übereinstimmend, daß sie das Gefühl haben “daß sehr viele Spannungen durch das kleine Tor abfließen” und daß auf diese Weise die Massagen noch erholsamer sind als vorher.“
Gibt es andere Dimensionen? Jeder Science-Fiction Fan weiß Bescheid, alle anderen haben ein ? im Kopf. Okay. Aber was, wenn Du etwas fühlen kannst wo scheinbar nichts ist? Es gibt sie in vielen Variationen. Ich empfange mentale Signale und setze sie um. Ein bestimmtes Proportionalverhältnis muß gegeben sein. Das 1. große Dimensionstor habe ich 1984 in den franz. Pyrenäen gebaut (2,5 x 2,5 x 2,5 m). Es funktionierte bereits hervorragend gut. Dann habe ich diese Technik 1998 wieder aufgenommen. 14 Jahre später war Zeit reif dafür. In den vergangenen Jahren hat sich das online abgebildete kleine Modell als besonders effektiv erwiesen. Die Kristallkugeln können ausgewechselt werden, und je nach Position der verschiedenen Kugeln erhalten Sie eine unterschiedliche Energie. So greifen wir hinein in unterschiedliche Dimensionen.Am besten ist es, wenn man das Tor mit der Öffnung in Richtung Nordost platzieren. Es arbeitet vermutlich mit dem Curry-Gitter der Erde.In meinem Buch „Magische Kunst – Horus Sensitivity Games“ habe ich Übungen beschrieben. Die Welt der Magie ist uns näher gerücktIch halte es für möglich, daß mit Hilfe dieser Tore etwas Ähnliches bewirkt wird wie die Materialisation von subtiler Materie durch medial veranlagte Menschen, womit sich die Spiritisten vor ca. 100 Jahren lange und intensiv beschäftigt haben. Ich empfinde es als gelungenes Spiel z. B. für einen Freundeskreis, weil wir dadurch anderen Menschen zeigen können, daß es diese subtilen Kräfte gibt. Experiment: Nehmen Sie 2 Gläser Wasser. Das eine stellen Sie direkt ins Tor-Feld, das andere daneben, 20 cm entfernt. Nach 10 Minuten kosten Sie beide Wasser. Schmecken Sie den Unterschied? Erstaunlich, nicht wahr?In dem kleinen Feld hinter dem Tor herrscht offenbar eine fremde Energie, die den Geschmack ändert!Kleines Tor ca. 20x20x20 cm, inclusive 3 Edelsteinkugeln, vergoldet.
 
Dimensionstore
Horus 1999, “Die Dimensionstore dienen der Reaktivierung anderer Daseins- oder Energieebenen, die euch entglitten sind. Ihr ruft sie neu hervor. Ihr stellt Beziehungen her zu anderen Ebenen, die schon einmal da waren. Im Moment geht es darum, daß ihr mehr Klarheit bekommt. Wenn es uns gelingt, andere Menschen für diese Art der Wahrnehmung zu begeistern werden wir sehr große Erfolge erringen. Die Menschen suchen das Ungewöhnliche und ihr könnt es vermitteln. Es gibt keine Probleme, wenn ihr sie nicht schafft.”Diese Tore haben ein spezielles Kraftfeld. Machen Sie den Test: Stellen Sie sich seitlich neben so ein Tor und greifen Sie langsam um den Pfosten herum ins Tor hinein. Das gilt für alle Modelle.Sie werden bemerken, daß dann, wenn sie mit Ihrer Hand durch die senkrechte Frontfläche des Tores hindurchgreifen, eine bestimmte Spannung zu fühlen ist. Es fühlt sich so an, als wenn Sie durch einen Energieschirm in eine weiche Masse hineingreifen. Manche Menschen empfinden es eher als Kribbeln.Wenn Sie jedoch nicht von vorn hindurchgreifen, sondern einfach in den leeren Raum dahinter, dann ist diese Energie nicht zu spüren.Ich weiß nicht, inwieweit Sie sich mit diesen Dingen befaßt haben. Es ist keineswegs der Kern meiner Bemühungen. Wir sollten jedoch als aufgeklärte Menschen eines modernen Zeitalters in Rechnung stellen, daß es fremde Einflüsse auf uns aus den jenseitigen Welten gibt, und daß die Toten keineswegs völlig ausgelöscht sind.Ein Teil der Verstorbenen, aber auch andere Wesen aus jenseitigen Ebenen, versuchen manchmal mit uns in Verbindung zu treten und manche wollen unser Leben miterleben und uns beeinflussen.Das mag manchmal sogar positiv sein, aber mir fällt auf, daß seit 1998 vermehrt Menschen zu mir in die Beratung gekommen sind, die sich von solchen negativen Besetzungen lösen wollten. Mit Hilfe eines großen Dimensionstores kann das sehr gut gelingen. Steigen Sie von hinten über den flachen Bogen am Boden hinein.Konzentrieren Sie sich dann auf Ihre eigene Energie. Lösen Sie sich innerlich von allen Belastungen, und wenn Sie dann vorn hinausschreiten, werden Sie alles in der anderen Dimension hinter sich lassen, was nicht zu Ihrer Persönlichkeit gehört.
In der gleichen Weise benutzen die Shinto Priester in Japan seit tausend Jahren Ihre Schreine zur Reinigung der Seelen und zur Kommunikation mit den Göttern. Wer von Zeit zu Zeit, z.B. bei einem jährlich wiederkehrenden religiösen Fest, durch den Shintoschrein geht, wird auf diese Weise immer wieder einen Teil seiner seelischen Belastungen hinter sich lassen, quasi in der “alten Welt des vergangenen Jahres”.

 
Möglicherweise war meine langjährige Lehrzeit bei Roshi Tetsuo Nagaya mit verantwortlich dafür, daß ich diese alten magischen Kräfte zu fühlen begann, um heute moderne Dimensionstore zu bauen.Das erste große Dimensionstor habe ich 1984 gebaut. Das allererste kleine als Modell baute mein kleiner Sohn 1982. Wegen ihrer besonderen Wirkung begleiten sie mich bis heute.
2005 habe ich den Horus Brunnen entwickelt. Er löst die großen Tore ab und ist wesentlich einfacher aufzustellen. Der Horus Brunnen hat einen viel höheren energetischen Reinigungseffekt.
Licht auf dem Weg wünscht Ihnen D. Harald Alke
 
Die Irminsul-Technologie zur Schaffung neuer Leylines um Frieden zu stiften. Die Irminsul ist eine uralte Technik zur Akupunktur der Erde, um neue Leylines zu schaffen. Wirkt über sehr große Entfernungen verbindend.
Hallo Harald,Gestern Abend kleine Meditation gemacht an der Irminsul 21h-21.15. War sehr schön.Emma [&] Eugen im Schwarzwald waren gut spürbar. Anita mit kleiner Irminsul Nähe Zürich hat sich auch eingeklinkt. Nur 3x Odin rezitiert, dann fing es an leicht zu regnen. Sehr friedvolle Energie.Liebe Grüße Mats
Hallo Mats,danke für Deinen schönen Bericht! Nächstes Mal kannst Du uns auch informieren über so eine Session. Gestern ab 21.00 habe ich “etwas” bemerkt, konnte es aber nicht zuordnen. Jedenfalls war mein Kopf für 20 Minuten deutlich klarer! Hat also auf alle Fälle bis hierher gewirkt!Liebe Grüße Harald
 
Jesus von Qumran – Eine Botschaft verändert die Welt!
Eine Botschaft, die auch nach 28 Jahren (4 x 7 Jahre) nichts an Bedeutung eingebüßt hat…Am 26.5.92 empfing ich in einem Seminar mit 10 Personen von Horus die folgende mentale Botschaft. 2 Monate später, am 21.7.92, kam der Beweis, daß diese Botschaften von Horus einen tieferen Sinn enthalten und daß es sich lohnt, sie zu beachten.Am Di.26.5.92 channelte mir Horus bei einem Seminar vor 10 Gästen folgende Botschaft: “Achtet auf den 21.7.92. Es wird etwas Außergewöhnliches geschehen, das die Welt verändert!”Dieser Artikel hier wurde niedergeschrieben am 22.7.92. Was war passiert? Soeben erhalten wir per Telefax die angekündigte Botschaft, die die Welt verändern wird! Es ist fast unglaublich, aber wahr:Gestern wurde von Sydney/Australien eine Pressemeldung um die ganze Welt geschickt, die die ganze westliche Welt und besonders das Christentum verändern wird. Gestern, am 21.7.1992 um 15.54 Ortszeit Sydney wurde die Botschaft veröffentlicht, die Sie vielleicht schon in ihrer Zeitung kurz gelesen haben. Für uns ist das Bedeutendste dabei, daß wir die Ankündigung dieser Botschaft durch Horus bereits 2 Monaten vorher erhielten und daß wieder einmal so eine Mitteilung eingetroffen ist. Es zeigt uns, daß mediale Botschaften sehr wohl einen Wert haben und die Welt verändern können. Wir können aus diesen Prophezeiungen lernen und die Zukunft besser in den Griff bekommen.Telefax-Botschaft vom Springer-Auslandspresse-Dienst (SAD) aus Sydney via London, Datum 21.7.92, 15.54Uhr, empfangen im Kyborg Institut 22.7.92, 9.44Uhr: J U L ‘92: 4 4 SEITE 0 1 A R = SADJFJFJF LBA = STREY ; 21 / 07, 15:54 R ES: GEMAUS–SAD I N F O = GB / JESUS VERHEIRATET 20 AS: buda SAD—Sendung oZCZC SADOOO ALLGEMEINES (SAD) VM/ GB/ JESUS WAR VERHEIRATET SAD20Jesus war verheiratet und hatte drei Kinder. Untertitel.: Theologin stellt mit den Schriftrollen vom Toten Meer das gesamte Christentum auf den Kopf. Springer-Auslandsdienst London, 21. Juli 92.Jesus war noch menschlicher, als er im Neuen Testament geschildert wird. Er war verheiratet, Vater von drei Kindern, geschieden und in zweiter Ehe mit einer Griechin namens Lydia verheiratet. Zu diesen Einsichten über die Grundlagen des christlichen Glaubens ist die Theologin Dr. Barbara Thiering von der Theologischen Fakultät der Universität Sydney bei ihrer Auswertung der “Schriftrollen vom Toten Meer” gelangt. Es konnte nicht ausbleiben, daß sie sogleich einen Theologenstreit über die Interpretation der Texte vom Zaun brach.Dr, Thiering hat über ihre neue Sicht von Jesus Christus ein Buch geschrieben, das auf 20jährigen Quellenstudien der Texte von Qumran beruht und das im Verlag Doubleday unter dem Titel “Jesus der Mensch” herauskommt. Die Theologin will den Glauben an Gott keineswegs aus den Angeln heben. Sie bekennt sich als gottgläubig und verrichtet täglich ihre Gebete. Doch sie glaubt nicht, daß Jesus der Sohn Gottes war. Die bestürzenden Details über das Leben Jesu, die sie aus den auf Leder und Papyrus geschriebenen Texten erschloß, stellt die gesamte abendländische Tradition der Sicht Jesu auf den Kopf.Dr. Thiering zufolge waren von Anfang an “Image-Bastler” am Werk, die unterschlugen und beschönigten. Sollten sich die Theologen der ausgefallenen Interpretation Dr. Thierings anschließen, muß das Leben des Nazareners völlig neu geschrieben werden.Hier einige der neuen Einsichten der Theologin aus alten Texten: Jesus war mit Maria Magdalena verheiratet. Bevor er zum Tod am Kreuz verurteilt wurde, zeugte er mit ihr eine Tochter. Bei der Kreuzigung wurde Dr. Thiering zufolge ‘geschummelt’! Jesus wurde zwar als gefährlicher Sektenführer zum Tode am Kreuz verurteilt. Doch am Kreuz wurde ihm eine hochwirksame betäubende Substanz verabreicht, die ihn bewußtlos machte. (Der „Essig-Schwamm“!) Bei der Kreuzabnahme schien er tot zu sein, aber er war nur bewußtlos. Den Jüngern gelang es, ihn mit Myrrhe und Aloe wieder zum Bewußtsein zu bringen. Jesus lebte nach seiner Kreuzigung noch weitere 30 Jahre. Er reiste predigend mit seinen Jüngern durch die Lande.(Fortsetzung) VON 4’9 4« 353222 EMPFANGEN – – – – – – – – 22 JUL ’92 9:45 SEITE= 2Mit Maria Magdalena zeugte er – nach der Kreuzigung – noch zwei Söhne. Nach der Geburt des zweiten verließ Maria Magdalena im März des Jahres 44 ihren Mann. Über die Gründe der Scheidung schweigen die Quellen. Doch Jesus fand neues Eheglück an der Seite einer anderen Frau namens Lydia. Sie war eine griechisch gebildete Frau aus dem westlichen Kleinasien. Fast 2000 Jahre lang ist Bethlehem um die Weihnachtszeit Wallfahrtsort für Christen aus aller Welt. Doch die Pilger haben unwissentlich die falsche Geburtsstätte aufgesucht. Das Bethlehem, wo Jesus in einer Krippe zur Welt kam, befand sich knapp 40 Kilometer östlich von Jerusalem in Qumran, wo seit 1947 die sensationellen Schriftrollen vom Toten Meer in Höhlen gefunden wurden, deren umstrittene Deutung jetzt eine neue Variante erfährt.Auch die jungfräuliche Geburt Jesu sei von späteren Zeiten dichterisch sehr ausgeschmückt worden. Maria war Dr. Thiering zufolge keine Jungfrau im eigentlichen Sinne, wie wir dies heute definieren.Sie war vielmehr eine “Nonne” ein Begriff der damaligen Zeit für unverheiratete, gottesfürchtige Frauen. Nur zwei der vier Evangelisten behandeln die jungfräuliche Geburt. Dr. Thiering bemerkt: “Doch eben diese Evangelien geben eine Genealogie an, wonach Jesus durch seinen Vater Joseph vom König David abstammt – also ein klarer Widerspruch.” Sie fügt hinzu: ”Die jungfräuliche Geburt wird an keiner anderen Stelle des neuen Testaments erwähnt. Paulus stellt ausdrücklich fest, daß Jesus vom Samen Davids abstammte.“Den Mythos der jungfräulichen Geburt erklärt die Theologin mit den Heiratssitten der jüdischen Gemeinschaft der Essener (die als Verfasser der Schriftrollen gelten). Sie mußten vor der Heirat mehrere Jahre lang verlobt sein, bevor sie eine Ehe auf Probe eingehen konnten. Erst wenn die Frau im dritten Monat schwanger war, durfte eine zweite Hochzeitsfeier stattfinden. Bei der ersten Hochzeitsfeier mußte die Frau Jungfrau sein. Nach der zweiten Hochzeitsfeier nahm der Ehemann seine zölibatäre Lebensweise wieder auf. Eine Frau, die während der langen Verlobungszeit schwanger wurde, galt unter dem Gesetz, wenn auch nicht de facto, als Jungfrau. Der Gelehrtenstreit um die richtige Deutung der Schriftrollen von Qumran beginnt schon mit ihrer Datierung, Die meisten Forscher glauben, daß die Texte bereits in vorchristlicher Zeit entstanden. Das sieht Dr. Thiering anders. Qumran war bewohnt seit 130 v.Chr. und wurde 66/73 n.Chr. zerstört. Dr. Thiering behauptet, Maria, Joseph und Jesus seien Mitglieder der Essener von Qumran gewesen.Über die vergleichende Analyse von Schriftrollen und Neuem Testament sagt die Theologin, die vier Evangelien müssen auf zwei Ebenen gelesen werden: # der vordergründigen Ebene der Wunder und Parabeln # und der tieferen Ebene, auf der echte Fakten in verschleierter Form mitgeteilt würden. Dr. Thiering behauptet, sie habe jetzt den “Code” zum Verständnis der verborgenen Fakten geknackt.(SAD) VON 49 40 353222 EMPFANGEN 22 JUL . ‘-92 , 9 : 46 SEITE 3 SAD LONDON (Helm) ENDE nnnn
 
Die Bedeutung dieses Dokuments hat mehrere Ebenen, ebenso wie die Texte von Dr. Thiering.

wurde uns dieses Dokument als sehr bedeutend von Horus 2 Monate vor seinem Erscheinen angekündigt, auf den Tag genau. Das hat natürlich nur für Menschen eine Bedeutung, die mit dieser Information umgehen können.
habe ich keinerlei Beziehungen zum SAD oder irgendeiner anderen Presseorganisation, außerdem lese ich keine Tageszeitungen. Ich hätte also von dieser Botschaft niemals erfahren – wenn nicht ein Journalist aus dem SAD London aus unerklärlichen Gründen auf die Idee gekommen wäre, mir diese Botschaft per Fax. weiter zu leiten. Zum damaligen Zeitpunkt hatten wir kein Internet und waren nur hier in Deutschland einigermaßen bekannt. Wer hat wohl meine Faxnummer in London? Hat dieser Herr Helm vielleicht einmal ein Buch von mir gelesen und dachte, es könne mich interessieren?
Dr. Thiering hat fast ihr ganzes Leben lang zur Kommission gehört, die diese Schriftrollen vom Toten Meer analysiert haben. Sie musste Verträge unterschreiben, dass sie niemals etwas davon veröffentlichen darf. Dafür wurde sie per Vertrag mit schweren Strafen bedroht, Verlust der Arbeit und Gefängnis! Ich habe wenige Tage nach diesem Fax mit ihr telefoniert. Sie ist eine sehr sympathische Frau, und sie hat sehr offen mit mir darüber gesprochen. Ihr Buch wurde zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht, ohne Zensur durch die katholischen, jüdischen und UN-Kontrolleure, die alle in dieser Forschung drinhängen, nachdem sie in Pension gegangen war und nicht mehr viel zu verlieren hatte. Ich würde sagen, mit diesem Buch wird sie so viel verdient haben, dass sie den eventuell doch noch erfolgenden Klagen ruhig ins Auge sehen kann.
Es ist ganz klar, dass der Inhalt dieser Botschaft tatsächlich die Welt verändern wird. Das mag noch hundert Jahre dauern. Doch auch wenn es einerseits möglichst totgeschwiegen wird und andererseits gar nicht so viele Menschen ein ernsthaftes Interesse an dieser Geschichte haben, nachdem diese Botschaft nun einmal verbreitet wurde, wird sie zu wirken beginnen und nach und nach die „göttliche Oberhoheit der Christen“ über alle anderen Religionen auf ein natürliches Maß reduzieren. Jesus war sicher ein sehr außergewöhnlicher Mensch. Er war ein spiritueller Eingeweihter und in diesem Sinn natürlich ein „Sohn Gottes“, doch darüber hinaus müssen Schulkinder nicht mehr mit der Jungfernzeugung von Maria und dem Heiligen Geist verwirrt werden. Der Heilige Geist, der die Maria besuchte, hieß Josef.
Für mich persönlich hat diese Botschaft noch eine weitere Bedeutung. Durch die langjährige Praxis des Kundalini Yoga gewann ich viele Einsichten in frühere Erdenleben und ich lernte im Akasha zu lesen, im „Weltengedächtnis“. Auf diese Weise ist es möglich, daß wir lang zurück liegende Epochen und Ereignisse erkennen und beobachten, als wären wir dabei gewesen. Aus diesem Grund wußte ich schon seit meiner Erleuchtung 1982, daß Jesus keinen „Essigschwamm“ am Kreuz bekam, um ihn zu quälen, wie mir die Religionslehrer erzählten, sondern daß er eine Droge bekam, um ihn zu betäuben, damit man ihn dann offiziell für tot erklären und bei Seite schaffen konnte.Ebenso war mir bewußt geworden, daß Jesus mit Maria Magdalena eine sexuelle Beziehung und vermutlich Kinder hatte. Genauso war für mich auf Grund dieser Einsichten klar, daß Jesus in der ganzen Art wie er auftrat eher ein sozialpolitischer Revoluzzer und ein scharfer Kritiker der etablierten, machtgierigen Priesterkaste war, und nicht dem von der Kirche aufgebauten Heiligenbild als „leiblicher Sohn Gottes“ entsprach. Aus diesem Grund war die Faxnachricht vom SAD für mich eine persönliche Bestätigung, daß ich mich auf die mentalen Einsichten in frühere Leben und das Lesen im Akasha recht gut verlassen kann. Sat nam.

© dha Kyborg Institut 1992
 
Wenn wir offen dafür sind, können wir lernen, im Akasha zu lesen. Das kann uns tiefe Einsichten gewähren und unser Leben positiv verändern. Eine nützliche Einrichtung für diesen Zweck sind meine “Pharaonenstühle” mit einem Modell A der Horus Energiepyramide. Wer auf so einem Stuhl unter einem A Modell meditiert, kann leicht loslassen und in frühere Inkarnationen oder in den Akasha hineinblicken. Meine Pharaonenstühle sind nützliche Hilfsmittel für Rückführungen und Meditation. Sie sind eine erweiterte Anwendung der Nutzung der Energiepyramiden.
 
Nachtrag Himalaya-Salz: Rost!
Aus einem Leserbrief an Freunde… „Ihr habt ja vor 15 Jahren auch herumgemacht mit dem Himalaya-Salz. Das Wundersalz aus dem Himalaya. Das gibt es jetzt 500g für 1,- beim Aldi. Jetzt weiß ich endlich, woher die rote Farbe kommt. Es ist Rost!Fragt sich, ob einer besser auf die Pyramidenenergie anspricht, wenn er eisenhaltig ist… nicht nur im Blut, sondern im Salz, das er täglich ißt.“
Liebe Grüße Harald
 
Von: D. Harald Alke [mailto:[email protected]] Gesendet: Freitag, 24. November 2017 10:19 An: ‘Lea Kreuzer’ [lt][email protected][gt] Betreff: AW: Ihr Kristallsalz Le Gusto fein gemahlen 500g
Hallo Frau Kreuzer,
danke für Ihre Auskunft. Ich meinte nicht, daß Sie Werbung für Gesundheitswirkungen machen sollen. Auf den Mineralwasserflaschen steht ja auch nur eine Liste der Spurenelemente drauf. Man kann sich orientieren.Es ist ja bekannt, daß Eisenoxide nur schwer biologisch verwertbar sind, aber andererseits ist auch bekannt, daß sich der Körper nach Bedarf Mineralstoffe erschließen kann. Bei verschiedenen Hungersnöten in China haben die Menschen Lehm-Suppen gekocht und überlebt.Jedenfalls war der Hinweis aufs Eisen schon mal interessant für mich, und falls Sie einen Untersuchungsbericht vorliegen haben über sonstige Spurenelemente in Ihrem Salz, würde ich mich freuen, wenn Sie mir das zukommen lassen könnten.
Mit freundlichen Grüßen D. Harald Alke Kyborg Institut [&] VerlagAntwort vom Hersteller:
Sehr geehrter Herr Alke,
vielen Dank für Ihre Nachricht. Gerne gebe ich Ihnen Auskunft über unser Kristallsalz.
Bei dem Kristallsalz handelt es sich um ein 100 % natürliches Salz, dem keine Zusatzstoffe hinzugefügt worden sind.Die rote Farbe erlangt das Salz durch die natürlich vorkommenden Eisenoxidverbindungen in der Erde.Die Mineralien sind von Natur aus im Salz in geringen Mengen enthalten, zur Abdeckung des täglichen Bedarfs tragen diese jedoch wenig bei.Bei einer Werbung mit diesen Mineralien muss eine gesundheitliche Wirkung nachgewiesen werden, eine solche ist jedoch nicht bestätigt.
Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Best regards / Mit freundlichen GrüßenLea Kreuzer, Qualitätssicherung
————————- Raimund Hofmann GmbH Industrietechnik Kreuzstraße 11 97892 Kreuzwertheim [email protected]
Licht auf dem Weg wünscht Ihnen D. Harald Alke © dha Kyborg Institut [&] Verlag
ISSN: 2367-4121

Zum Newsletter anmelden

Unser Newsletter erscheint ca. 6x pro Jahr und umfasst Inhalte die nach unserer Ansicht die Entwicklung des Menschen fördern.

Horus Energiepyramiden

D. Harald Alke
– Gründer & Erfinder
– Geschäftsführer – KI

Tobias O. R. Alke
– Geschäftsführer – Alke GmbH

Anschrift

Alke GmbH Spirituelle Kunst & Magie

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner