Kyborg Institut & Research
Solutions for a better World!

Kyborg Institut & Research - Solutions for a better World!

Feng Shui Teil 5 – Der Einfluß der Geister

Feng Shui: Der Einfluß der Geister

Wir müssen noch einen Schritt weiter gehen. Wer sich ernsthaft auf die Methoden des Feng Shui einläßt und sie hier bei uns konsequent und kritiklos anwendet, muß mit Schwierigkeiten rechnen. Sie kaufen sich nicht nur gewisse Kenntnisse über Raumgestaltung ein, sondern Sie kommen auch mit den Geistern des jeweiligen Meisters in Berührung. Wenn Sie eher ein naiver Mensch sind und die Empfehlungen eines Feng Shui Meisters brav befolgen, dann kann es sein, daß sich Ihr Wohnraum und Ihr Wohlbefinden recht positiv verändern. Das wird vor allem dann der Fall sein, wenn Sie diesen Meister gut bezahlen. Wird er schlecht bezahlt, oder nicht mit dem „nötigen Respekt” hofiert, dann kann es sehr gut sein, daß er Sie völlig falsch berät und Sie schon bald danach in eine persönliche Katastrophe schlittern! 
Die Leute, die wir kennen gelernt haben, hatten jedenfalls keine Hemmungen, ihre Klienten je nach Laune und „Wohlverhalten” zu belohnen und aufzubauen, oder zu bestrafen. Und da die wenigsten Menschen genug persönliche Power und genug Durchblick haben, um die Art und die Folgen so einer Feng Shui Beratung zu durchschauen, ist das ein heikles Spiel.

Wenn Sie zu einem europäischen Architekten oder Inneneinrichter gehen, werden die Ihnen alles Mögliche anbieten und vom europäischen Geschmack ausgehen. Ob Ihnen das gefällt, müssen Sie selbst entscheiden. Jedenfalls haben Sie es mit diesem Architekten zu tun und mit seinem persönlichen Geschmack. Die persönlichen Bedürfnisse des Kunden werden dabei meistens zuvorkommend berücksichtigt, denn man möchte ja den Kunden zufrieden stellen! Sie haben also gute Chancen, daß so eine westliche Beratung gut verläuft, und wenn nicht, wechseln Sie eben Ihren Berater. Dann wird der unpassende Berater vielleicht verärgert sein, weil ihm ein Auftrag durch die Finger geglitten ist, aber das hat weiter keine Nachwirkungen.

Im Unterschied dazu kommt es leider nur allzuoft vor, daß chinesische Feng Shui Berater eine Abweisung durch potentielle Kunden persönlich nehmen, beleidigt sind, was sie natürlich hinter einem freundlichen Lächeln verbergen, und dann noch im Nachhinein versuchen, einem Mann oder einer Firma, die sie abgewiesen hat, mit ihren Methoden zu schaden. Diese Sachen sind zwar nicht allgemein bekannt, zumindest wird nicht offen darüber geredet, aber leider ist es eine Tatsache, daß Sie beim Auftrag an einen Feng Shui Meister von Anfang an auch in dessen Glaubenssystem hinein geraten, ob Sie es nun wollen oder nicht.

Verstehen Sie worauf ich mit diesen Erläuterungen hinaus will? Jeder Feng Shui Meister ist Mitglied in einem bestimmten Familienclan, außerdem in einem geheimen Orden, und dadurch Mitglied in einem uralten Glaubenssystem. Er fühlt sich nur dieser Tradition verpflichtet. Er will etwas beitragen, um sich selbst groß heraus zu bringen, um dadurch seinen Clan, seinen Orden und seine Vorfahren zu ehren und deren Macht und Einfluß zu vergrößern! Das ist ja auch sein gutes Recht – eben nach der eigenen Facon zu leben. Doch man sollte das unbedingt wissen, wenn man nicht die eigene Freiheit einbüßen will.

Wir Ausländer und Europäer haben nur sehr geringe Einsichten in deren Systeme, und schon gar keinen Einfluß darauf, was die sich denken! Wir werden von denen niemals voll anerkannt, außer, ein solcher Meister würde in einem von uns die Reinkarnation eines seiner Vorfahren vermuten. Dann würde er natürlich alles daran setzen, daß dieser Mensch gefördert wird, um wieder ein wertvolles Mitglied des Clans zu werden.

Es ist so ähnlich wie mit den Zigeunern. Sie haben ihre traditionellen Regeln und Gebote, nach denen sie in erster Linie nur der eigenen Familie verpflichtet sind, an zweiter Stelle ihrem Clan, und allen Fremden gegenüber haben sie keinerlei Verpflichtungen. Es ist in diesem ideologischen System völlig in Ordnung, Fremde beim Handel zu betrügen oder von Fremden etwas zu stehlen. Das fällt nicht unter deren Gesetz. Man darf sich nur nicht erwischen lassen, denn das könnte Schande über den Clan bringen, und das ist nun wieder verboten! Die Zigeuner arrangieren sich also nur mit unserem Gesetz, um keinen Ärger zu haben. Moralisch sehen sie das völlig anders.

Das ist nichts Ungewöhnliches. Bei allen Nomaden und Wandervölkern war Diebstahl oft die einzige Methode, um an neue Werte oder an eine Frau zu kommen. Das läßt erst nach, wenn die Völker seßhaft werden und die dichte Bevölkerung andere Regeln und Gesetze erforderlich macht. Man braucht sich also nicht über diese chinesische Moral der Feng Shui Tradition aufzuregen. Es ist eben so, und man muß sich damit arrangieren, wenn man Feng Shui anwenden oder gar studieren will.

Ganz sicher werden Sie hier in Deutschland und Europa eine ganze Menge westlicher Feng Shui Berater finden, die einfach nur ein Bißchen inspiriert wurden und manche Feng Shui Regeln verwenden, wenn Sie in der Innenarchitektur oder der Landschaftsgestaltung tätig sind.

Man könnte die Regel aufstellen, daß die wenig traditionell ausgebildeten Feng Shui Berater, die ein großes Maß an persönlichem Feingefühl mitbringen, die besseren für uns sind.

Die hervorragend geschulten Leute dagegen, die die alte Tradition intensiv und für teures Geld studiert haben, stecken bis über beide Ohren in der jeweiligen Feng Shui Schule. Sie werden die Interessen dieser Schule vertreten, was keineswegs mit den Interessen des Kunden übereinstimmen muß.

Diese „hervorragend geschulten Leute” haben sicher eine Menge Geld ausgegeben für ihre qualifizierte Ausbildung bei einem bekannten Meister, fühlen sich durch ihren eigenen Aufwand an Geld und Studium bestärkt, daß sie das Richtige tun, sind stets einseitig trainiert, im Interesse der jeweiligen Schule, und ihre Empfehlungen sind wirklich mit Vorsicht zu genießen. Nur wenn einer die hohe Schule durchlaufen hat und trotzdem noch – oder wieder – sein eigener Meister geworden ist, wird er seine Kunden gut im eigenen Stil, den er nun entwickelt hat, beraten. Solche westlichen Feng Shui Berater gibt es sicher auch, aber die muß man erst einmal erkennen!

Ich habe mich bereits vor 20 Jahren mit Feng Shui beschäftigt. Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Erfahrungen hinzu. Dank meiner intensiven und langjährigen Ausbildung bei indischen Meistern und bei einem ZEN Meister aus Japan kann ich mich sehr gut in andere Glaubenssystem hinein fühlen. Wer die subtilen Energieebenen fühlen und sehen kann, wer die Aura sehen kann und fühlt, wie sich Menschen verändern, nur weil man ein bestimmtes Thema anspricht, der kann auch die verborgenen Folgen einer Feng Shui Beratung erkennen.

Ich nenne das „extrapolieren”. Ich bekomme eine Anregung, eine neue Information, bringe sie mit einem vorhandenen System in Verbindung, und es entstehen daraus neue Energiemuster. Diese Muster zeigen mir, wie sich bestimmte Menschen in ihnen entwickeln werden, ob das für sie hilfreich ist oder nicht. In sofern bin ich nicht von der Aussage eines Feng Shui Beraters abhängig, sondern ich kann fühlen wo seine Beratung und die empfohlenen Veränderungen hinführen werden. 

Jeder gute Feng Shui Berater ist an erster Stelle ein überzeugender Redner. Diese Leute und ihre Rezepte sind nicht immer leicht zu durchschauen. Vordergründig werden schlaue, intellektuelle Reden geführt. Die westlichen Kunden sind willkommene Opfer. Sie haben eine schlechte Intuition und lassen sich leicht durch schlaue Worte überzeugen, die oft überhaupt keinen sinnvollen Inhalt haben, sondern nur eine wichtige Erkenntis vorgaukeln. 

In den vergangenen Jahren wurde ich mehrfach Zeuge von Feng Shui Beratungen, die mit großer Überzeugung und vollkommen hinterhältig den Ruin des gerade beratenen Kunden zum Ziel hatten. Man kann nicht genau sagen, warum eine solche destruktive Beratung stattfindet. Es mag sein, daß der Kunde durch sein Verhalten den Meister „beleidigt hat” – in dessen Empfinden. Und zur Strafe bekommt er eine Lektion, die ihn oder seine Firma ruiniert.

Es kann ebenso gut sein, daß eine feindliche Firma eine Übernahme vorbereitet und einen Feng Shui Meister beauftragt, sich an eine Firma heran zu machen, um sie falsch zu beraten, damit die Firma in Schwierigkeiten kommt und leichter übernommen werden kann. Solche feindlichen Übernahmen werden heute auf allen nur erdenklichen Ebenen vorbereitet. Und die Leute im Westen sind großteils „blauäugig” und nehmen das oft nicht ernst. Doch gehört Feng Shui als Waffe schon längst ins Repertoir internationaler Geschäftemacher. Ich persönliche kenne mehrere Firmen, die durch solche mangelhaften Beratungen ruiniert wurden. Wir werden aber nicht erfahren, ob mit Absicht, weil der Meister beleidigt war, ob im Auftrag irgendwelcher Hintermänner, oder aus Unfähigkeit der Feng Shui Berater.

Mit diesen Worten möchte ich deutlich machen, daß Feng Shui sehr wohl funktionieren kann, im positiven wie im negativen Sinn. Der westliche Kunde sollte jedoch sehr achtsam sein, ob das für ihn der richtige Weg ist, um seinen persönlichen Erfolg oder seine Lebensqualität zu verbessern.

Wenn sich ein Geschäftsmann besser darstellen möchte mit seinem Haus und seiner Firma, dann tut er vermutlich besser daran, seine Frau auf einen kleinen Feng Shui Kurs zu senden, ihr ein paar Bücher zu besorgen, und später seine Frau zu bitten, mit weiblicher Intuition und ein paar neuen Kenntnissen das eigene Haus oder das Foyer seiner Firma neu zu gestalten, als daß er einen teuren Meister kommen läßt, der ihm vielleicht hilft, ihn aber vielleicht auch falsch berät. Und das kann dann richtig teuer werden!

Nach einer Reihe negativer Feng Shui Beratungen, deren Folgen ich bei verschiedenen Kunden erleben mußte, muß ich davon ausgehen, daß diese chinesischen Clans mit ihren traditionellen Methoden versuchen, die westliche Welt zu erobern, oder sagen wir besser die ganze Welt. Ich konnte in diesem Zusammenhang keine humanistischen oder gar spirituellen Absichten entdecken, im Gegenteil, es ging immer und ausschließlich um die persönlichen Machtinteressen der jeweiligen Meister, die stets über die Interessen der Kunden gestellt werden.

Den Schülern dieser Meister sei gesagt, daß sie sich so lange einer gewissen positiven Betreuung sicher sein können, wie sie die Ehre und den Reichtum ihres Meisters vergrößern helfen. Wenn aber ein Schüler aus einer klassischen Schule des Feng Shui nicht mehr dem Meister und seinem Clan dient, ihn sogar kritisiert, oder seiner eigenen Wege geht, dann wird er auf allen Ebenen mit den geistigen Mitteln des Feng Shui und natürlich auch von den Geistern (den verstorbenen Mitgliedern) des jeweiligen Clans attackiert. Wenn er nicht stark genug ist, bedeuten diese mentalen Angriffe Krankheit, Ruin und vielleicht den Tod. Was wir als unzulässige Beeinflussung anderer Menschen betrachten, oder als „schwarze Magie”, ist für die chinesischen Feng Shui Meister normaler Bestandteil ihrer Praxis.

Wer sich in so einer Situation befindet, weil er alles das, was ich hier beschreibe, nicht gewußt hat und leichtsinnig in so eine Feng Shui Schule stolperte, der sollte sich schleunigst mit Pranayama und Energytraining beschäftigen, um seine persönliche Power gegen negative Einflüsse zu stärken. Außerdem sollte er sich eine Energiepyramide anschaffen, weil das einen optimalen Schutz bietet gegen solche negativen Kräfte. Feng Shui verwendet mentale Techniken, um seine Ziele zu erreichen, und wer sich darauf einläßt, sollte fit sein in diesen Dingen!


 © DHA Kyborg Institut

Horus Energiepyramiden

D. Harald Alke
– Gründer & Erfinder
– Geschäftsführer – KI

Tobias O. R. Alke
– Geschäftsführer – Alke GmbH

Anschrift

Alke GmbH Spirituelle Kunst & Magie

Kommender Messetermin:

Spiritualität & Heilen Mannheim

06.-08.10.2023

Rheingoldhalle Mannheim
Rheingoldstr. 215
68199 Mannheim

Anfahrt (GoogleMaps)

© Bild: P.Sun - Hamburger Morgenpost

Besuchen Sie uns am kommenden Wochenende
auf der Spiritualität und Heilen
in der Rheingoldhalle in Mannheim.

Sammeln Sie Erfahrungen mit den
Horus Energiepyramiden
und lernen den Wert edler Kristalle kennen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herzliche Grüße,
Tobias Alke

Cookie Consent mit Real Cookie Banner