Kyborg Institut & Verlag
Solutions for a better World!

Kyborg Institut & Verlag - Solutions for a better World!

Holz - versteinert (Achat)

Holz versteinert

Wenn sich das Leben der Bäume zum Ende neigt, haben sie in ihren Strukturen alle Erfahrungen aus einem langen Leben auf Erden gespeichert, das oft Jahrhunderte oder Jahrtausende dauert. Die Durchdringung mit Mineralsäuren erhöht die Festigkeit. Die Festigkeit kommt von Kristallkräften, ähnlich dem Achat und dem Bergkristall. In dieser Weise können die versteinerten Erfahrungen der Pflanzen über die Schwingung der Kristalle Eure Seele erreichen.
Dem Körper geben sie höhere Widerstandskraft, neue Energie und das Gefühl, daß es immer weiter geht. Das kann euch die Angst vor dem Tod nehmen und neue Kraft geben, um euch dem Leben zuzuwenden. Nutzt diese Energie, um straffer und gefestigter zu werden. Die Seele setzt sich mit Leben und Tod auseinander, doch auf einer höheren Ebene existiert alles weiter, ohne zu sterben. Nur die Formen ändern sich. Lerne zu begreifen, daß alles lebt, auch die Pflanzen leben in diesen Kristallen weiter, die sie letztlich auf Erden selbst erzeugt haben. Mit diesen Kristallen geben euch die vergangenen Pflanzen ihre wertvollsten Erfahrungen weiter. Über versteinertes Holz kannst Du Verbindungen herstellen in den Akasha und in die vergangenen Lebensepochen, als ihr alle noch in Form der großen Echsen, der Saurier und der anderen Riesentiere der Vorzeit inkarniert wart. Ihr seid das alles gewesen! Nutzt diese Chance, um zu wachsen und zu gedeihen. So dient versteinertes Holz den Reflexionen der Seele über das Sein und den Wandel von Leben und Tod. Wer sein 3. Auge und die Energie der sensitiven Wahrnehmung zu nutzen weiß, dem mag es gelingen, sich über versteinertes Holz zurück zu erinnern an die Zeiten, da es noch lebte, in die großen Urwälder, aus denen ihr gekommen seid. So schafft das kristallisierte Holz eine Verbindung aus dem Heute in die Urzeit des Perm, aus dem es kommt. Es ist eine Herausforderung für geistig aktive Menschen, die meditieren. Dem Magus dienen versteinerte Holzstämme als Säulen seines Tempels, die ihn von der Außenwelt abgrenzen, seinen Altar schützen und die Unvergänglichkeit seiner spirituellen Arbeit ausdrücken, die Fortdauer seiner spirituellen Arbeit aus längst vergangenen Zeiten über das Jetzt bis in ferne Zukunft hinein. Sein Planet ist Saturn, 8, die Zahl der Propheten. Im Tarot sind es Karte 8, Gerechtigkeit, sowie höhere Gerechtigkeit, Karte 20.

Aus Kunst, Magie & Feng Shui mit edlen Kristallen von D. Harald Alke
Mit Verweisen auf Numerologie, Kabbalah, Tarot, Symbolik von D. Harald Alke

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner