Kyborg Institut & Verlag
Solutions for a better World!

Kyborg Institut & Verlag - Solutions for a better World!

Kyborg Newsletter – Nr. 27

Spirituelle Anregungen für ein bewußtes Leben von D. Harald Alke

Das Kyborg – Buch von 1994 – überarbeitete und gekürzte Neuauflage als Newsletter – Sonderausgabe Juni 2022 – aktuell wie vor 28 Jahren bei der 1. Auflage!

 

Liebe Freunde des Kyborg Institutes und der Energiepyramiden!

Der Text enthält viele interessante Hinweise zur Selbsthilfe und zur Gesundheit. Ich schreibe das für alle Menschen, die Ihr Leben und ihre Welt erfreulich, aktiv und interessant gestalten möchten. Unsere Gesellschaft gerät immer mehr aus den Fugen. Immer mehr Menschen fühlen sich verunsichert und allein gelassen mit ihren Fragen und Problemen. Die großen gesellschaftlichen Parteien und Kirchen können diese Antworten offensichtlich nicht geben. Sie sind sprachlos über den Zuständen, die sie selbst verursacht haben. Die Zeit für einen Neubeginn steht kurz bevor! Wir alle müssen bereit sein, unsere Vergangenheit hinter uns zu lassen und neu anzufangen!

Die Zukunft steht noch nicht fest. Wie gut oder schlecht sie ausfallen wird, hängt von unseren Vorstellungen ab! Um eine positive, lebenswerte Gesellschaftsordnung neu zu erschaffen, müssen wir spirituelles Wissen in unser Leben integrieren! Gelingt es uns nicht, innerhalb der kommenden 5 Jahre die Weichen zu stellen, dann versinkt die Menschheit im Chaos. Hier erfahren Sie, welchen Beitrag Sie leisten können für eine bessere Zukunft und wie Sie die gegenwärtigen Probleme lösen können! Sie finden in meinen Texten viele Anregungen für ein glückliches, erfolgreiches und spirituelles Leben.

Von der Absicht zum Erfolg!

Vor einigen Jahren beschloß ich, den heiligen Berg Tabor zu besteigen. Alles was ich hatte, war meine erklärte Absicht, dort hinaufzugelangen! Ich hatte weder Erfahrung noch Praxis, nicht einmal eine Karte! Schon nach einer Stunde verlor sich jeder Weg. Ich folgte dem Wasser, das von oben kam. Als es Mittag wurde, sah ich zum ersten Mal den Berg. Von nun an tauchte er öfter auf. Was auch immer geschah, nie hätte ich den Berg vergessen! Ohne die Absicht, den Gipfel zu erreichen, läßt sich nichts gewinnen! Meine erklärte Absicht war die Ursache für meinen Erfolg! Wenn Sie die Absicht haben, Ihre Lebensaufgabe zu meistern, müssen Sie den Berg im Auge behalten. Sie brauchen die Absicht, diese Aufgabe so direkt und eindeutig wie möglich zu erledigen! Es ist die erklärte Absicht, die zur Ursache wird, und die Ursache kristallisiert sich zum Ziel! Alles, was der erklärten Absicht folgt, sind technische Details. Wenn Sie das Ziel aus den Augen verlieren, dann verlieren Sie sich in den Details! Vorbei an kristallklaren Bergseen stieg ich höher und höher, über die Quelle hinaus bis zum Gipfel! Je höher ich stieg, desto größer wurde meine Übersicht, desto weiter reichte mein Blick! Dort oben gibt es keine Grenzen mehr, wie wir sie kennen. Wer von der Notwendigkeit bestimmter Grenzen redet, ist nie ganz oben gewesen. Er begrenzt sich selbst.

Ich erreichte den Gipfel und erkannte, daß dort oben die Sonne länger scheint. Jeder Tag dehnt sich länger als im Erdental. Auf dem Gipfel haben Sie mehr Zeit zur Verfügung. Zu meinen Füßen dehnte sich das Wolkenmeer bis zum Horizont. Unter dem Meer die Welt, darüber der Gipfel. Hier oben ist es einsam, dachte ich, hier ruhe ich, eins mit mir in mir.

Zurück vom Dach der Welt, ermutige ich andere, den WEG zu gehen und selbst zu sehen. Ich weiß wovon ich rede. Ich bin den WEG gegangen. Ich kenne das Ziel! Meine Absicht ist eindeutig. Meine Absicht ist die Ursache! Die Ursache wirkt und bringt mich ans Ziel. Ziel sind die Gipfel. Einen Gipfel erreichen, bedeutet erfolgreich sein. Erfolg ist Absicht! Auf dem Dach der Welt erkannte ich, daß ich nicht ewig dort oben weilen konnte, solange ich Mensch bin. Eins von beidem mußte weichen: Ich vom Gipfel oder ich von meinem Menschsein. Wer als Mensch den Gipfel erklommen hat, muß wieder hinab steigen in die Täler der Menschen oder sein Menschsein beenden.

Erkenne Dein Menschsein.
Erkenne Dich in allem Sein.
ER kenne Dich in allem Sein.
Erkenne Dich in Allem: Sein.

Zurück vom Dach der Welt, nutze die Zeit! Lebe. Es gibt viele Gipfel, die sich lohnen als Ziel. Mach Dich auf den Weg. Besteige Sie! Dort oben ist die Freiheit grenzenlos. Wenn es uns gelingt, die schönen Dinge im Leben zu betonen, dann kann es uns auch gelingen, diese Welt in einen besseren Zustand hinüberzuleiten. Das Leben bietet uns so viel Aufgaben und Geheimnisse. Wenn wir etwas Neues erforschen, neue Zusammenhänge entdecken, wenn wir die göttliche Kraft in uns spüren und fühlen, wie sie in uns zu wirken beginnt, ist das aufregend genug. Nach und nach lernen wir die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind! Inschrift am äußeren Portal des Tempels zu Delphi: “Erkenne Dich selbst!” Inschrift am inneren Portal: “Damit Du Gott erkennst!”

Das Abenteuer der Reinkarnation:
Das Leben endet nie, es ändert nur seine Form!

„Denn das, was als Fragendes an uns herantritt, ist uraltes Erbgut der Menschheit… reich an geheimem Leben, das sich dem unsrigen hinzufügen möchte, um es ganz zu machen… Tatsächlich leben wir jeden Tag weit über die Grenzen unseres Bewußtseins hinaus… je mehr die kritische Vernunft vorwaltet, desto ärmer wird das Leben… aber je mehr Mythos wir bewußt zu machen vermögen, desto mehr Leben integrieren wir.” C. G. Jung in seinen Memoiren, bei Überlegungen zur Reinkarnation.

Dieses Kapitel könnte ein ganzes eigenes Buch abgeben, doch im Moment tendiere ich dazu, nur eine Kurzfassung meiner Überlegungen und Erfahrungen mitzuteilen. Früher war das Thema Reinkarnation kaum jemandem bekannt. Das kommt in einer christlichen Erziehung nicht vor. Allerdings sollen wir irgendwann am Ende aller Zeiten von Jesus aus dem Grab geholt und wiederbelebt werden, also irgendetwas ist da doch. In der katholischen Kirche werden ja auch seit 2000 Jahren Reliquien angebetet, die angeblich wundersame Heilkräfte haben. Das kann ja nicht von so einem Stückchen Knochen herrühren. Es macht nur Sinn, wenn hinter diesem Überrest noch die magischen, jenseitigen Kräfte des verstorbenen Heiligen stehen, die durch diesen Knochen angeblich übertragen werden können. Das ist im Grunde genommen eine äußerst primitive (d.h. ursprüngliche) Auffassung, die in jeder schamanischen Naturreligion vorkommt.

Um so mehr verwundert es, daß sich die katholischen Gläubigen für etwas Besseres halten, als meinetwegen die Voodoo Priester in Afrika, oder die Wunderheiler aus Indonesien.

Ich war 1976 so unwissend wie jeder andere hier in Deutschland, bis ich mit Kundalini Yoga anfing. Bereits nach wenigen Wochen hatte ich Erlebnisse, die mich mental mit ganz fremden Menschen in Verbindung brachten, die ich gar nicht kannte, die aber wohl so ähnlich wie ich dachten und empfanden, oder die in Gedanken ein Hilfe-Ersuchen ausgeschickt hatten. Das erste Phänomen, das mir beim Einstieg in den mysteriösen Kundalini Yoga begegnete, war also Telepathie, bzw. Empathie (die Wahrnehmung von Empfindungen anderer Menschen).

Bald danach begannen sich meine Träume zu ändern. Sie wurden plastischer, intensiver, realistischer. Nicht mehr lange, und ich sah mich von Zeit zu Zeit in früheren Erdenleben. Erst da begann ich mich für dieses Thema zu interessieren. Mein Yogalehrer (ein Schüler von Yogi Bhajan) hatte keine Ahnung davon. Er vermittelte mir nur die Übungsprogramme.

Meine Träume und Visionen in der Meditation waren so realistisch, daß es mich manchmal regelrecht umgehauen hat. Es ist schon der Hammer, wenn Du hier auf Deiner Yogamatte sitzt, wegtrittst, und plötzlich kommst Du zu Dir, auf schwankendem Boden, versuchst Halt zu finden, schaust Dich um, hast ein Schwert in der Hand und kämpfst gerade um Dein Leben, – als Wikinger auf den Planken Deines Schiffes, irgendwann so um 1100. Du erlebst noch einmal, wie Du abgestochen wirst und dann bist Du wieder hier und die Brust schmerzt von dem Stich.

Nach einigen dieser Ereignisse begann mein Asthma zu verschwinden, das mich viele Jahre gequält hatte. Die Erinnerungen hatten also einen praktischen Nutzen. Ich war dabei, mein Karma aufzulösen!

Von da an war mein Interesse echt geweckt, und nach diesen drastischen Erinnerungen, die aus den Tiefen meiner Seele emporstiegen, wurde langsam klar, daß ich schon unzählige Male hier auf Erden gelebt hatte (aber nicht nur auf diesem Planeten), und daß ich nun einmal mehr hier ins Leben zurückgekehrt war, um einen bestimmten Plan zu erfüllen.

Im Laufe der folgenden Jahre habe ich mich zunehmend mit diesem Thema beschäftigt, dann nach einigen Jahren auch die Reinkarnationstherapie mit den Mitteln des Kundalini Yoga angeboten und mit großem Erfolg vielen Menschen zu Einsichten in ihre früheren Leben verholfen. Doch man sollte das nicht einfach als Spiel betreiben. Für mich war es Voraussetzung, daß ein triftiger Grund vorliegt, warum einem Menschen dazu verholfen werden sollte. Wenn kein triftiger Grund vorliegt, steht es doch jedem Menschen frei, sich ebenfalls intensiv ins KY zu vertiefen und seine Erinnerungen und Erfahrungen selbst zu reaktivieren!

Mein Gott! Wir tragen alles in uns, was uns jemals widerfahren ist! Es ist alles da, und Du brauchst es nur herauszuholen! Und wenn Dich das interessiert, dann TU ES! Ich habe vor einigen Jahren mit diesen Therapien aufgehört, weil sie mich zu viel Zeit und Energie kosten wenn die Menschen unvorbereitet zu mir kommen und weil es mir persönlich nichts mehr bringt, immer nur neugierige, kranke Menschen mit Hilfe meiner Energie in dieser Weise zu öffnen. Es ist wirklich besser, wenn der, der meint er brauche es, es auch selbst tut. Aktiviere diese Energie selbst z. B. mit Hilfe von meinem Energytraining. Ich kann Dir nur sagen: Es funktioniert, und es lohnt sich! 

Das Wunder der Reinkarnation – ganz bewußt leben!

Ich möchte Ihnen heute etwas über meine Arbeit und meine Absichten erzählen. Viele von Ihnen haben bereits eines meiner Bücher gelesen oder ein Seminar besucht. Der Titel einer Informationsbroschüre lautete “Schritt für Schritt zu einem selbstbewußten Leben!” Das beschreibt recht gut den roten Faden in meinem Leben. Ich kenne mich und mein Leben heute recht genau. Durch die Anwendung alter asiatischer Trainingsverfahren und mit Hilfe der von mir entwickelten Trainings- und Therapieverfahren kenne ich nicht nur dieses, sondern auch viele meiner früheren Leben. Im Laufe der Jahre wurde mir klar, wie wenig wir alle doch über uns selbst wissen!

Immer wieder geriet ich an Goethes Faust, der viele elementare Fragen und Gefühle in wenigen treffenden Worten festgehalten hat: “…und weiß doch nur, daß wir nichts wissen können, das will mir schier das Herz verbrennen!” Augenscheinlich ging es Goethe und seinem Faust ebenso wie mir. Es ist logisch, daß ein Mensch erst innerhalb der Gesellschaft nach Antworten und Lösungen sucht. Aber wenn er den Dingen auf den Grund gehen will, dann wird er schnell an die Grenzen dieser Naturauffassung gelangen.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie diese Welt entstanden ist? Woher kommen wir und wohin führt unser Weg? Was sind unsere Aufgaben hier auf dieser Welt? Schon als Kind war ich fasziniert von Naturphänomenen! Die Macht des Sturmes, die strahlende Sonne, glitzernder Schnee, tosender Regen, atemberaubende Stille im dichten Nebel. Eigentlich sind wir doch alle davon betroffen, nur die Erwachsenen haben kaum noch einen Sinn dafür. Sie sind befangen in ihren täglichen Pflichten und ihr Blick für die geheimnisvollen Kräfte der Natur ist getrübt. Wenn wir uns besinnen, dann werden wir gewisse Momente in unserem Leben erinnern und entdecken, die richtungsweisend waren für uns und unser Leben. Da unsere Tage ausgefüllt sind mit vielen Pflichten und Aufgaben, neigen wir aber dazu, diese erhebenden und richtungsweisenden Momente wieder zu vergessen. Aus diesem Grund sind Rückführungen so wertvoll. Viele Ereignisse, aus denen wir etwas lernen können, gehen im Alltagsstress verloren. Wir scheinen die Richtung zu verlieren. Alles kommt uns immer träger und trüber vor. Das Leben kann zur Last werden, zur Qual. In solchen Krisen entsteht ein innerer Konflikt zwischen der scheinbar zwingenden Macht der Gegenwart und unseren geheimen Bedürfnissen. Die Bedürfnisse werden immer mehr verdrängt, die äußeren Verhältnisse und Informationen überwältigen uns! Doch die wahre Bestimmung eines Menschen läßt sich nicht verdrängen, zumindest nicht auf Dauer! Wenn die Last der äußeren Verhältnisse überhandnimmt, dann haben wir uns eigentlich schon in den Kleinigkeiten und Zwängen des Alltags verheddert. In solchen Momenten werden wir krank oder depressiv. Wir schalten ab. Wir entziehen uns dem Alltag, unsere innere Kraft wird auf ein Minimum reduziert. Letztlich bedeutet Krankheit, daß wir uns dem Alltagsstress verweigern. Wir wenden uns innerlich wieder der notwendigen Entwicklung zu. In einer Krankheit arbeiten wir innerlich an uns selbst, mit dem Ziel, erlittene Fehler auszugleichen, um die Zukunft besser zu gestalten. Gerade aus solchen Krisen heraus erwächst dann der Drang, endlich reinen Tisch zu machen, die Verhältnisse zu klären und neu zu beginnen, mit neuem Mut, neuen Ideen und neuer Vitalität! Das sind die Momente, wenn Menschen eine Lebensberatung suchen oder eine Rückführung anstreben, um die verwirrende Resignation zu vertreiben. Sie müssen die eigene Mitte wieder finden! Eine Rückführung klärt die Zusammenhänge, trennt die Spreu vom Weizen und zeigt uns, worauf es wirklich ankommt! Das Verblüffende dabei ist, daß wir in dem außergewöhnlichen Zustand der Rückbesinnung auch die Werte der verschiedenen Erfahrungen in unserem Leben relativieren. Das, was uns schlecht erscheint, ist oft eine wichtige Lektion. Was uns so gut erscheint, ist vielleicht belanglos. Die Relativität der Dinge zeigt sich in der Rückführung. Wer bereit ist, sich selbst ins Gesicht zu schauen, wer seine Angst und seine Probleme überwinden möchte, sollte sich einer Rückführung anvertrauen und seine Verhältnisse klären! Es kommt nur darauf an, einen guten und vertrauenswürdigen Therapeuten zu finden. Ich selbst biete heute keine Rückführungen mehr an.

Eine Rückführung ist so wirkungsvoll, weil sie wirklich den ganzen Menschen erfaßt, sein jetziges Leben, seine früheren Erdenleben und sein Karma. Es kann auch zu Einblicken in die eigene Zukunft kommen. Von besonderer Bedeutung und Erhabenheit ist der Moment, wenn ein Teilnehmer sich an seine eigene Zeugung erinnert, an seinen Wiedereintritt in den Körper. Das Erlebnis der Inkarnation, der Inbesitznahme einer lebenden Zelle ist so ergreifend, daß hinterher kein Zweifel mehr daran besteht, daß unser Geist und unser Bewußtsein unvergänglich und unsterblich sind! Wer sich in dieser Weise mit seinem Leben und seinem Dasein auseinandergesetzt hat, der wird alles im Leben mit anderen Augen betrachten! Das Leben endet nie. Es wechselt nur seine Form, die Erscheinung, den Körper. Das Leben kann so wundervoll sein, wenn wir nur bereit sind, stille zu halten, zu verweilen und bewußt wahrzunehmen! Das gerade ist ja bewußtes Leben: Bereit zu sein für die Fülle des Augenblicks, ganz bewußt da zu sein und ganz bewußt wahrnehmen und leben! Wenn es uns gelingt, unser Bewußtsein zu erweitern, dann bedeutet das, wir erweitern unseren wahrnehmbaren Horizont! Wir nehmen einfach mehr wahr, wenn wir wirklich dazu bereit sind!

Oft habe ich es erlebt, daß Menschen anfänglich zögerten, eine Rückführung zu machen. Sie hatten Angst, sich selbst und ihr bisheriges Leben in Frage zu stellen. Sie hatten Furcht, sich selbst, ihren Partner und alle erarbeiteten Werte zu verlieren. Hinterher wußten sie, daß das nicht stimmt. Das Einzige, was sie verloren hatten, war die Angst vor der Veränderung! Wir bringen uns immer wieder ganz von selbst in Krisen. In dem Moment, wo wir diese Krisen durchschauen, ist der Weg frei zu einem neuen, erfüllten und glücklichen Leben! Aller äußere Zwang wird plötzlich belanglos, wenn wir uns innerlich selbst wiedergefunden haben! Als Kinder nehmen wir mit großer Selbstverständlichkeit am Leben teil. Je mehr wir durch die Schule, das Elternhaus und den Beruf mit Aufgaben eingedeckt werden, desto mehr verlieren wir uns in den gesellschaftlichen Aufgaben. Wir nehmen am irdischen Leben teil und lernen all die Dinge, die es für einen heranwachsenden Menschen zu lernen gibt. Mit etwa 28 Jahren kommt eine Zeit, wo wir innerlich Bilanz machen. Wir beginnen den roten Faden zu suchen, den wir aus den Augen verloren haben. Mir ging es genauso. Mit etwa dreißig war ich ziemlich frustriert. Schließlich traten einige unerwartete Ereignisse ein, die mein ganzes Leben verändern sollten. Es waren sogenannte “außersinnliche Wahrnehmungen”. Auf der Suche nach einer Erklärung und nach einer Möglichkeit, mit diesen Dingen fertig zu werden, besuchte ich einen Kurs für Kundalini Yoga. Innerhalb einer Woche lernte ich ein paar grundlegende Übungen, die mir viel Kraft gaben. Mein Interesse war geweckt. Von nun an trainierte ich jeden Tag und begann zusätzlich, alles über Esoterik und Grenzwissenschaften zu lesen, was ich finden konnte. Sehr schnell entdeckte ich, daß wir Kräfte in uns tragen, die niemand in der Schule lernt. Unser normales Schulwissen beschränkt sich nur auf einen kleinen Teil des Lebens. Viele wesentliche Dinge über die geistigen Fähigkeiten des Menschen, über unseren Ursprung und über unsere Möglichkeiten müssen wir uns selbst erarbeiten. Mit etwas Geduld und Disziplin können wir lernen, die geistigen Welten zu erforschen. Dann werden wir irgendwann erkennen, daß wir aus diesen jenseitigen Welten gekommen sind. Wir sind Kinder des Lichts, hineingeboren in einen biologischen Körper. Natürlich haben wir einen Grund gehabt für die Geburt in einem menschlichen Körper. Es ist das irdische Leben, das uns fasziniert. Es ist die Welt der Gefühle, der Emotionen. Und natürlich haben wir ein Ziel und eine Aufgabe!

Nur wer bereit ist, sich mit den Lehren der eingeweihten, spirituellen Menschen zu befassen, wird den Schlüssel zu seinen eigenen Aufgaben und Zielen finden. Die Antwort auf alle Fragen finden wir nur mit unserem Herzen in uns selbst!

Es gilt, die Ursachen der aktuellen Probleme zu begreifen und nach Lösungen zu suchen. Wir müssen neue Mittel und Wege finden, um die sozialen Schwierigkeiten zu überwinden. Unser gegenwärtiges politisches System ist ebenso überholt wie das Ostblocksystem. Das müssen wir berücksichtigen, wenn wir unsere Zukunft planen. Beide Systeme scheitern an zu viel Bürokratie, die den aktiven Menschen die Luft zum Atmen nimmt und das Leben verwaltet, anstatt es zu entfalten. Das politische System vergeudet immer mehr volkswirtschaftliche Werte! Es treibt gerade wieder einmal auf einen Abgrund zu.

Durch Vorschriften und Gesetze wird uns das Leben selbst unerträglich gemacht. Aus diesem Grund ist in der Bevölkerung so wenig Bereitschaft da, aktiv zu arbeiten. Die Mehrzahl der Menschen ist müde geworden, weil sie ihre ureigensten Interessen nicht mehr erfüllen können, weil zu viel von ihrer Hände Arbeit vom staatlichen System vergeudet wird, ohne daß es ihnen wieder zugutekäme. Es gilt, daß Leben zu entfalten, anstatt es zu verwalten!

Wir müssen die bedenklichen Verhältnisse zur Kenntnis nehmen, ohne uns groß darüber aufzuregen. Anstatt sich aufzuregen, nutzen Sie bitte Ihre Kräfte von jetzt an für die bewußtere Gestaltung des eigenen Lebens! Wir sind es unseren Kindern schuldig, daß wir ihnen eine Welt hinterlassen, in der es sich noch zu leben lohnt. Die Bereitschaft, an sich selbst zu arbeiten, ist die Grundlage für ein erfülltes Leben. Es gilt, das eigene Leben ganz bewußt neu zu gestalten! Das geht jedoch nur, wenn wir die elementaren Gesetze der Natur begreifen. Es geht nur, wenn Sie die Prinzipien begreifen, nach denen Ihr eigenes Leben abläuft und funktioniert. Nur wenn Sie diese Zusammenhänge verstehen, werden Sie allen Schwierigkeiten zum Trotz erfolgreich und glücklich leben können. Die Naturgesetze sind für jeden von uns gleich. Egal, ob wir König sind oder Bettelmann. Was der Einzelne daraus macht, ist verschieden.

Noch ein Wort zur „Vererbung“

Es ist zwar richtig, daß sehr viele unserer Eigenschaften vererbt werden, aber inzwischen weiß man, daß wir Tausende von Genen besitzen, die inaktiv sind, und die werden teilweise und von Zeit zu Zeit durch irgendwelche äußeren Umstände aktiviert oder auch stillgelegt. Unsere Lebensumstände und unsere oft unbewußten Programme entscheiden also, was aktiviert wird und was wir damit machen sollen. Wenn Du diese Zusammenhänge begreifst und die Aufträge erkennst, die dahinter verborgen sind, kannst Du viele alte Probleme lösen.

5 Tatsachen müssen in Zukunft berücksichtigt werden

  1. Das Phänomen der Wiedergeburt ist eine Tatsache. Nur wenn wir das gegenwärtige Leben im großen Zusammenhang sehen, werden wir unsere Aufgabe begreifen.
  2. Unsere eigenen Gedanken entscheiden über Erfolg und Mißerfolg in unserem Leben. Die Summe unserer Gedanken erschafft die Zustände auf dieser Erde! Es ist also die Frage, wie viele positive und negative Gedanken angehäuft werden.
  3. Nur wir selbst können die Zukunft gestalten! Wenn wir es nicht bewußt tun, wird die Zukunft aus der Quelle unseres Unterbewußtseins geformt, mit all seinen Ängsten und Verwirrungen.
  4. Gehen Sie ans Werk und gestalten Sie diese Welt aktiv mit! Die Kraft dazu ruht in jedem von uns. Wenn wir uns der Angst hingeben, verlieren wir die Kraft zu lieben. Ohne die Liebe zu allen Dingen zerstören wir diese Welt.
  5. Das Licht der Erkenntnis ruht in jedem von uns! Du kannst die Welt nur genießen, wenn Du liebst. Es ist unsere Aufgabe, das Licht der Erkenntnis wiederzufinden. Sat nam.
    Sat nam ist ein altes Sanskrit-Mantra des Kundalini-Yoga und bedeutet “Erkenne das Sein!” Es entspricht dem Spruch am Tempel zu Delphi: „Erkenne Dich selbst, damit Du Gott erkennst.“ Worauf es bei unserem Denken und Tun ankommt, ist das Ergebnis.

In den vergangenen Jahren haben wir eine starke Verbreitung geistiger Lehren erfahren. Dazu haben meine Bücher, vor allem der Bestseller “Erfolg und Lebensfreude durch Autogenes Training und Psychokybernetik” wesentlich beigetragen. Alles in Allem wurden in den vergangenen 30 Jahren über 70.000 Exemplare von meinen Büchern, Kassetten und CDs verkauft. Viele Menschen besuchten meine Seminare und Vorträge, viele Menschen absolvierten die Berufsausbildungsprogramme im Kyborg Institut. Allen voran die „Berufsausbildung zum Seminarleiter für Autogenes Training und Psychokybernetik mit Diplom“.

Besonders gefragt war in den neunziger Jahren die Rückführung als ganzheitliche Therapie. Sie bietet die Möglichkeit, wirklich die Einheit mit den inneren, höheren Werten zu finden. Eine junge Frau, die einen Tag zur Beratung hier war, schrieb mir nach 8 Monaten in einem Grußbrief zu Weihnachten 1993: “Mein seelischer und körperlicher Zustand ist mit dem im April d. J. überhaupt nicht mehr zu vergleichen. Auch bei mir war es so, daß der Leidensdruck sofort nach dem Besuch bei Dir nachgelassen hat. In meinem Kopf sind Ruhe und Frieden eingekehrt, meine Gesichtszüge haben sich geglättet und aufgeklärt. Streß habe ich größtenteils abgelegt. Das gesamte Training von AT, Psychokybernetik und Energytraining habe ich in meinen Alltag integriert und es funktioniert sehr gut. Inzwischen hat mein Mann auch damit begonnen, und es tut ihm gut! Ich kann es mir schon nicht mehr anders denken und gehe diesen Weg mit Freude im Herzen. Unwahrscheinlich dankbar bin ich, mit den von Dir entwickelten Methoden und Deiner Beratung mein Leben wieder in Ordnung bringen zu können.”

Das Wesentliche in meinen Beratungen ist sicherlich die Tatsache, daß wir gemeinsam die wesentlichen Fragen offen stellen und beantworten: Jeder Mensch trägt ungelöste Fragen in sich. Wenn wir die Antworten gefunden haben, weicht der psychische Druck, den sie zuvor oft schon viele Jahre lang verursacht haben. Ehrlichkeit und Offenheit sind die Grundlage für die Heilung durch Selbsterkenntnis. Nach und nach wird der innere, lichte Mensch in uns heranreifen. Er wird das Ziel seiner Suche erreichen. Das Ziel einer konsequenten Suche nach dem Sinn in allem Sein ist die Konfrontation mit dem kosmischen Bewußtsein.

Gott, das universale, ewige Bewußtsein, lebt in jedem von uns. Wenn der Moment im Leben eines Menschen kommt, wo er diese Schöpfungs-Allmacht in sich fühlt, dann weiß er, daß er nicht mehr allein ist. Da ist noch etwas. Es geht über alle irdischen Werte hinaus. Er wird das erlangen, was wir als Erleuchtung bezeichnen. Es ist die Begegnung mit dem inneren, ewigen Licht, aus dem wir alle hervorgegangen sind. Bewußt oder unbewußt streben wir alle danach. Erleuchtung bedeutet Einswerdung mit allem und erkennen, was Rechtens ist auf Erden.

Eigenschaften, die unseren inneren Reichtum ausmachen:

Ehrlichkeit, Zärtlichkeit, Liebesfähigkeit, Güte, Geduld, Friede, Freigeist, Faszination, Lust, Freude, Glaube, Meditation, Ausdauer, Fleiß, Verantwortung, Bestimmtheit, Direktheit, Bereitschaft, Anmut, Gnade, Lebendigkeit, Verständnis, Kunst, Genuß, Spaß, Lachen und Weinen, tiefe Gefühle, innere Leichtigkeit, Ernst und Erkenntnis, Philosophie und Vergnügen. Wenn Sie möchten, dann fügen Sie an dieser Stelle Begriffe ein, die Ihnen persönlich besonders wichtig sind: ___________________

Das Leben ist schön! Es kommt darauf an, was Du daraus machst!

Affirmation: Mein Körper und mein Tun sind auf wunderbare Weise formbar und ein Produkt des sie durchdringenden Geistes! Ich forme mein Leben nach meinen Idealen!

Wenn wir in uns alle Probleme auflösen, dann beginnt die göttliche Kraft wieder in uns und durch uns zu wirken. Es mag etwas paradox erscheinen, aber gerade in Zeiten des Wohlstands verlieren wir oft die ethischen Werte aus den Augen, weil wir es nicht nötig haben, tagtäglich darauf zu achten. Erst wenn unsere Alltagswelt in eine Krise gerät, bemerken wir den Verlust. Dann ist es jedoch die Frage, ob wir die inneren Werte wiedergewinnen, oder ob wir wieder zum Tier werden, daß nur noch um die Existenzerhaltung kämpft. Wenn Sie sich draußen umschauen, werden Sie entdecken, daß die meisten Menschen hilflos um sich schlagen, um ihre äußeren Werte zu retten. Sie haben Angst, sind erschöpft, vereinsamt und in die Enge getrieben. Die Gefahr, primitiv zu werden, ist groß. Ob wir Mittel und Wege finden, unsere Kultur zu bewahren, hängt von der Rettung der inneren Werte ab. Nur wenn wir diese inneren Werte neu beleben und stärken, werden wir als zivilisierte Menschen überleben. Genau das kann eine Rückführung bewirken.

“Die sich des Vergangenen nicht erinnern, sind gezwungen es zu wiederholen!” Santayana Unsere Politiker brauchen geistige Unterstützung und Kontrolle. Sie sind nur funktionierende Rädchen im Getriebe, die ihren Glauben an eine höhere Allmacht längst verloren haben. Wir alle müssen den geistigen Maßstab der Dinge wiederfinden. Die aktuellen Aufgaben sind nur aus geistiger Sicht lösbar! Das gilt heute in der Welt von Covid 19 und im Angesicht einer erneuten Kriegsgefahr noch mehr als früher. Die Aktionen und Reaktionen der spirituellen Menschen sind geeignet neue Wege aufzuzeigen, auch wenn ihnen das selbst nicht immer bewußt ist. Der Glaube an sich selbst ist der entscheidende Faktor. Wenn wir fest an einen richtigen Weg glauben, dann wird er sich auftun, dann entstehen neue positive Möglichkeiten, auch wenn vorher nichts davon zu sehen war.

Sie können zur Lösung der globalen Probleme beitragen! Es kommt auf jeden Einzelnen an! Diese Welt ist das Produkt der Summe all unserer gedanklichen Vorstellungen der vergangenen Jahrmillionen!

Unsere Beratungen und die Energiepyramiden, sowie unsere anderen Angebote sind Beiträge, um ganz bewußt und aktiv zu leben. Es ist das angeborene Recht eines jeden Menschen, erfolgreich und glücklich zu leben! Es besteht kein Grund zur Askese, kein Grund für Armut. Wer an derartige Beschränkungen glaubt ist befangen in den Folgen seines eigenen Karmas aus früheren Inkarnationen. Beachten Sie das Zitat von Santayana!

Wenn wir in einem Leben etwas Schlimmes erlebt haben und es nicht aufarbeiten konnten, dann wird es uns verfolgen bis ins nächste Leben. Dann müssen wir schauen, daß unser Bewußtsein sich ausweitet, bis wir die Zusammenhänge erkennen, um dann zu neuen Lösungen zu kommen.

Dieses Universum enthält eine solche Fülle an Energie, daß wir nicht einmal den millionsten Teil von einem Prozent verbrauchen können! Wissenschaftler haben ausgerechnet, daß die Energie, die in einer Sekunde von der Sonne auf die Erde prallt, ausreichen würde, um alle Maschinen der Menschheit für die nächsten 1000 Jahre zu betreiben. Machen Sie sich bitte bewußt was das heißt! Es gibt keine Energieknappheit, sondern ein unfaßbares Überangebot! Lassen Sie sich nicht mehr verängstigen! Wie Sie die geheimen Kräfte ihres Unterbewußtseins nutzen, erfahren Sie in meinem Buch “Energie für Millionen” und in meinen anderen Büchern.

Erfolgreich sein durch gute Planung!

Damit Ihre Ziele und Wünsche Wirklichkeit werden, ist es wichtig, daß Sie selbst eine klare Vorstellung von Ihrem Leben haben. Die folgenden Fragen können der Schlüssel für eine glückliche und erfolgreiche Zukunft sein. Die Klarheit Ihrer Ziele ist die Voraussetzung für Ihren Erfolg! Machen Sie sich bitte bewußt, daß Ihr Unterbewußtsein ständig bemüht ist, Ihre Ziele und Pläne zu realisieren! Nur haben wir meistens sehr viele verschiedene Pläne und Wünsche, und bleiben selten lange genug bei einem Projekt, um es erfolgreich zu verwirklichen. Aktivieren Sie die Energie Ihres Unterbewußtseins, indem Sie von nun an genauer und konsequenter planen.

Was ist im Moment Ihr wichtigstes Ziel?

  1. privat ___________________
  2. geschäftlich / beruflich ___________________

Das sind Ihre Nahziele!

Was wollen Sie in den nächsten 10 Jahren erreichen? privat: beruflich / geschäftlich:

  1. ___________________
  2. ___________________
  3. ___________________

Das ist das Konzept für Ihre weitere Planung!

Entwerfen Sie nun in ein bis zwei Sätzen eine klare und positive Zielvorstellung für die nächsten 10 Jahre:

_______________________

_______________________

_______________________

Wenn ein spiritueller Mensch alle Möglichkeiten nutzt, erfolgreich ist, gesund bleibt, positive Ideen und Ideale vorlebt, dann wird er allen Menschen in seiner Umgebung wieder Mut zum Leben geben! Und genau darauf kommt es heute an: Erfolgreich und Vorbild sein!

Wenn wir uns umschauen, dann gibt es fast niemanden mehr, der mit seinem Leben zufrieden wäre. Ist unsere Lage wirklich so schlimm? Seit vielen Jahren berate ich Menschen in Problemsituationen. Ich meine nicht, daß die Umstände heute viel schlimmer sind als früher. Trotzdem treiben wir zweifellos auf eine neue große Krise zu! Es ist eine Krise des Bewußtseins, weil die Menschen noch weniger an sich selbst glauben! Der Glaube an einen höheren Sinn in unserem Leben ist verloren gegangen! Wer diesen Glauben an sich selbst und an den Sinn in allem Sein verloren hat, verliert den Mut, die Motivation und die Courage, etwas zu wagen!

Die ersten dreißig Jahre meines Lebens war ich auf der Suche nach dem Sinn in allem Sein und nach dem Sinn meines Lebens. Ich war auf der Suche nach mir selbst, nach meiner Identität. Mit Beginn des Kundalini Yoga Trainings 1976 veränderte sich etwas. Ich hatte fühlbar und erfahrbar eine Methode gefunden, die mich mir selbst näherbrachte! Mit dieser Methode konnte ich endlich an die Arbeit gehen, um all die vielen, faszinierenden und geheimnisumwitterten Fragen zu beantworten. Das Wissen um die universalen Dinge ruht in jedem von uns! Wir alle verfügen über einen “direkten Draht” zu Gott. Wir müssen ihn nur beharrlich und energisch genug suchen. Es muß ein Verlangen da sein, nach dem universalen Wissen, dann kommt es auch über uns. In den vergangenen 46 Jahren ist es mir gelungen, meiner Identität näher zu kommen. Seit ich im Alter von dreißig Jahren mit meiner bewußten spirituellen Entwicklung begonnen habe, habe ich viele wundervolle Momente erlebt. Diese faszinierende Entwicklung ist keineswegs am Ende angekommen. Dieses Bewußtsein ist es, das mir die Kraft gibt, mein Leben erfolgreich zu gestalten und zu genießen!

Erfolg bedeutet für mich, daß ich meine Ziele erreiche und mich dabei so gut fühle, daß ich das Leben genießen kann. Genau das möchte ich vermitteln! Die Freude an der eigenen Existenz ist ein Ausdruck der Lebenskraft selbst. Wir fühlen unsere Existenzberechtigung, wenn wir genug Lebenskraft in uns verspüren. Wir verlieren den Mut zum Leben, wenn wir diese Lebenskraft verleugnen.

Jetzt zum Weihnachtsfest erhielt ich einen Brief von einer jungen Frau, der ich vor 5 Jahren helfen konnte. Sie schreibt u.a.: “Nach diesen wenigen Jahren merke ich wie wichtig die Erfahrungen bei Dir waren. Ich war damals nach dem Seminar bis zum Rand gefüllt mit Wissen und Erkenntnissen und etwas schrie in mir: Wende dieses Wissen an, probiere es aus, arbeite damit! Und noch immer ist dieser Brunnen nicht ausgeschöpft und mein Dank dafür wächst.”

Jeder von uns trägt die Wahrheit in sich und nur unsere täglichen Gewohnheiten, unsere Mitmenschen und unsere gesellschaftlichen Verhaltensweisen lenken uns ab. Sobald wir bereit sind, die Frage nach dem Sinn zu stellen, tauchen neue Einsichten auf. Die Einsichten in unsere wahren Beweggründe sind nicht immer einfach. Wir haben uns angewöhnt, z.B. unsere Eltern oder widrige Umstände für schuldig zu erklären, wenn etwas nicht funktioniert hat. Ist das wirklich so? In unseren Beratungen müssen wir lieb gewordene Gewohnheiten loslassen. Die Eltern waren vielleicht ganz anders, die schlimmen gar nicht so schlimm und die guten gar nicht so gut. Hierzu möchte ich Ihnen noch ein Beispiel geben.

In meine Beratung kam eine 30jährige Frau, die große Probleme mit Ihrer Mutter hatte und aus Angst, selbst später so unduldsam zu werden, keine Kinder bekommen konnte. In einer Rückführung erkannte sie folgende Zusammenhänge: “Meine Mutter kann Kinder nicht gut leiden. Die Ursache dürfte darin liegen, daß meine Mutter früher als kleines Kind selbst schlecht behandelt und zu oft oder aus nichtigen Gründen bestraft worden ist. Gleichzeitig hat sie wohl beobachtet, daß es andere Kinder mit ihren Eltern besser haben. Das führte zu einer allgemeinen Traurigkeit, Unverständnis für die Situation anderer, Hilflosigkeit, sowie Leid und Neid, der ihr ganzes Leben negativ beeinflußt hat. Sie braucht genau das, was sie nie für andere gehabt hat: Verständnis für ihre Situation. Sie ist sich selbst immer fremd geblieben. Ich habe als Kind und bis heute darunter zu leiden gehabt. Mein Vater war ein guter Mann, aber diese Gefühlskälte und Härte meiner Mutter ging über sein Begriffsvermögen. Aus diesem Grund hat er getrunken.” Als Ergebnis dieser Rückführung konnte sie nun ihre Eltern anders sehen. Sie verstand jetzt nicht mehr vom Kopf her, daß die Eltern “schlecht” sind, sondern sie versteht nun mit dem Herzen. In den folgenden Monaten konnte die junge Frau die verbissenen Streitereien mit ihrer Mutter, sowie die Angst und Ablehnung gegenüber Kindern und Mutterschaft ganz aufgeben. 4 Monate später wurde sie schwanger. Sie hatte erkannt, daß es keinen zwingenden Grund gibt, genauso zu werden wie ihre Mutter. Sie kann jetzt eine gute Mutter sein und an ihrem Kind das gut machen, was sie selbst ein Leben lang vermißt hat. So ist es mit vielen Partnerschaftsproblemen! Der Ehepartner ist vielleicht gar nicht böse, nur anders. Der gute Freund ist vielleicht gar kein guter Freund. Die Relativierung unserer Werte ist von großer Bedeutung, wenn wir ehrlich und erfolgreich leben wollen. Unsere Werte sind ja auch eine Angewohnheit! Wir lernen die Welt mit den Augen und den Maßstäben unserer Eltern zu betrachten. Aber diese Wertmaßstäbe sind heute z.T. völlig überholt! Wir müssen neue Maßstäbe schaffen, wenn wir die gegenwärtigen Probleme lösen wollen. Jeder muß bei sich selbst anfangen! Der Inhalt unserer Beratungen ist also stets eine intensive Befragung und eine neue Interpretation des persönlichen Lebensweges. Das schafft die Grundlage für einen Neubeginn! Wenn wir diese neuen Erklärungen aufgenommen haben, gilt es, das eigene Leben neu zu gestalten, damit es in Zukunft gradliniger verlaufen kann. Das wird nicht immer einfach sein.

Wenn in einer Beratung deutlich wird, daß ein Mensch stark von anderen beeinflußt wird, dann muß er lernen, sich von diesem Einfluß freizumachen. Das erfordert viel Kraft! Die anderen sind es gewohnt, daß sie uns beeinflussen und vielleicht ausnutzen, Die herkömmliche Psychotherapie scheitert oft daran, daß der Therapeut zwar die Ursachen entdeckt und erklärt, dann aber steht der Patient allein da, mit der unüberwindlichen Aufgabe, sich von der erkannten Beeinflussung freizumachen. Aus diesem Grund ist es mir stets ein Anliegen gewesen, meinen Klienten nicht nur reinen Wein einzuschenken über ihr eigenes Leben, sondern ihnen zusätzlich Trainingsprogramme für die Persönlichkeitsentwicklung zu vermitteln. Ich habe mich viele Jahre mit asiatischen Trainingsmethoden, den Methoden der Indianer und modernen medizinischen Erkenntnissen befaßt. Auf diese Weise kann ich meinen Klienten in den Beratungen spezielle Übungen vermitteln, damit sich der Einzelne schulen und trainieren kann. Mit diesen zusätzlichen Übungen werden die neuen Einsichten dauerhaft gefestigt. Wir müssen stark genug sein, um unseren eigenen Weg zu verwirklichen. Es gilt, alte und unerwünschte Verhaltensmuster abzulegen! Das erreichen wir mit wirklich sehr einfachen Übungen. Insbesondere die speziellen Atemtechniken des Kundalini Yoga und des Tantra sind dabei von großer Bedeutung! Sie sind so einfach, daß jeder sie lernen kann und daß wir sie überall anwenden können. Bereits 3x täglich 5 Minuten Atemtechnik und Konzentrationsübung können Ihr Leben total verändern! Atmen müssen Sie sowieso. Warum nicht mit System? Nur 3x täglich 5 Minuten für ein erfülltes Leben! Auf der Grundlage des Kundalini Yoga habe ich das Energytraining entwickelt. Auch Energytraining ist im traditionellen Sinne eine Yogatechnik. Es ist meine aktuelle, der heutigen Zeit angepaßte Form des Kundalini Yoga, die neue Schwerpunkte setzt. Es geht um eine Veränderung in unserem Bewußtsein!

Ich habe mich inzwischen von der Beratungspraxis und den Rückführungen zurückgezogen aber in meinen Büchern und CDs finden Sie alles Wissenswerte, um selbst daheim die richtigen Schritte zu erlernen, um ihr Leben zu analysieren und neue Kraft aufzubauen für ein Leben in Freude und Begeisterung.

Bücher zum Thema: Energytraining, Band 1 und 2, sowie „Die Stufen des Pranayama“ für ein effektives Atem- und Konzentrationstraining.

Nicht zu vergessen mein Buch „Lebensfreude und Erfolg durch Autogenes Training und Psychokybernetik“ mit 2 CDs.

Das Beispiel einer Dame aus München zeigt den Nutzen recht anschaulich. Sie schrieb mir: “Nach 2 Selbstmordversuchen und langer psychiatrischer Behandlung hatte man bei mir eine endogene Depression festgestellt. Seit 1984 wurde ich deshalb medikamentös behandelt und hatte trotzdem immer wieder depressive Phasen und trotz Tabletten Schlafstörungen. Jetzt bin ich 46 Jahre. Vor einigen Wochen bekam ich Ihr Buch über “Autogenes Training und Psychokybernetik” und wende die Übungen seitdem an. Ich bin seitdem ein anderer Mensch, der erst jetzt erkannt hat, daß man sich durch seine eigenen negativen Gedanken den Weg ins Leben verbaut! Ich habe plötzlich das Gefühl, mehr aus meinem Leben zu machen und sehe mein Leben positiv, anstatt wie früher negativ. Ich werde etwas unternehmen, um anderen depressiven Menschen zu helfen! Sie sehen, daß Ihr AT-Programm sogar bei endogenen Depressionen wirkt!”

Anleitung für eine gründliche Lebensberatung.

Diese Fragen können Sie als Leitfaden benutzen für die Selbstanalyse, wie auch für die Beurteilung eines Therapeuten.

Folgende Fragen sollten in einer Lebensberatung geklärt werden:

Was wollen Sie wirklich erreichen?
Welches sind Ihre Beweggründe?
Welche Ideale haben Sie? Möchten Sie diese Ideale realisieren?

Psychologische Untersuchungen haben ergeben, daß ein Mensch krank wird, wenn er nicht mindestens zu 30% Tätigkeiten erfüllt, mit denen er sich identifizieren kann. Wer nur fremde Anordnungen ausführt und Dinge tut, hinter denen er nicht stehen kann, wird depressiv oder aggressiv, je nach seiner persönlichen Natur.

Wenn Sie sich selbst oder anderen eine Lebensberatung geben möchten, sind folgende Fragen von Bedeutung:

Können Sie sich und Ihr Leben richtig einschätzen?

Haben Sie genug Energie, um die Belastungen durch die Probleme Ihrer Klienten zu ertragen? Können Sie andere Menschen zu einem Klärungsprozeß anleiten?

Ich verstehe die Aufgabe eines Lebensberaters in der heutigen Zeit als aktive Hilfestellung zur Problemlösung. Wir können unseren Klienten durch eine ehrliche und gezielte Lebensberatung zur Erkenntnis der eigenen verborgenen Beweggründe verhelfen. Darauf kann der Einzelne aufbauen, um sein Leben wunschgemäß neu zu gestalten. Wir regen unsere Klienten also zur Selbstbetrachtung an.

Wenn wir unsere Seminarteilnehmer dazu anleiten, auch nur ein bißchen selbstbewußter und erfolgreicher zu werden, vor allem in der Durchsetzung der eigenen Pläne, dann haben wir alle gemeinsam viel gewonnen! Der Erfolg unserer Klienten ist stets auch unser persönlicher Erfolg. Die Folge davon ist schon bald ein Gefühl von Kraft und Freude, das aus dem Inneren des Menschen kommt!

Was wir heute erleben, ist oft schon in früheren Inkarnationen vorbereitet worden, und was wir heute verändern, wird oft erst in späteren Jahren seinen vollkommenen Ausdruck finden. Wenn wir beharrlich an uns selbst arbeiten und auf die eigene, innere Kraft vertrauen, erreichen wir bestimmt das Ziel unserer Wünsche und Vorstellungen!

Auf diese Weise lernen Sie sich und andere Menschen wirklich verstehen. Das ist der Weg, um das eigene Leben und das Leben unserer Familie positiv neu zu gestalten! Was wir in diesem Sinn konstruktiv verändern, wird wiederum Auswirkungen haben auf das Leben in unserer Umgebung und in der Gesellschaft! Es ist oft ein weiter Weg, vom einzelnen Menschen bis zur globalen Problematik. Aber dennoch beeinflussen die Gedanken eines jeden Menschen die ganze Welt! Es gilt, diese umfassenden Wechselwirkungen zu begreifen und zu akzeptieren! Nur wenn wir alle positiv denken, nur wenn es uns gelingt, trotz der großen wirtschaftlichen, sozialen und politischen Schwierigkeiten das Leben sinnvoll und erfolgreich zu gestalten, werden wir als Kultur überleben. Wir müssen trotz aller Widrigkeiten die Freude am Leben mehr betonen!

Du stehst da und erkennst: Es ist gut so wie es ist! Von diesem Moment an stehen Dir ganz neue Möglichkeiten offen! Du kannst jetzt daran gehen und Dein Leben neu einrichten, neu und besser als je zuvor! Nur Mut! Lebe gut!

Das Leben wird uns immer wieder auf Bewährungsproben stellen. Wenn wir uns dann stark genug fühlen, um die Schwierigkeiten zu überwinden, wird unsere Entwicklung einen Sprung machen! Plötzlich fühlen wir uns aktiviert und neu belebt! Es ist phänomenal, wie froh und erfolgreich man sich selbst erleben kann, einfach weil man die Herausforderung einer Krise annimmt und überwindet! Immer wenn wir den Ereignissen gerecht werden und konsequent handeln, bekommen wir positive Ergebnisse! Wenn wir uns dem Lauf des Lebens widersetzen, beginnen die Schwierigkeiten! Das ist ein sehr wichtiger Aspekt des menschlichen Lebens. Schwierigkeiten sind die Aufforderung, unsere Meinung zu ändern und voranzugehen. Wenn wir das konsequent tun, ändert sich stets auch die scheinbar unüberwindliche soziale Umwelt.

Für diesen Zweck habe ich das Pranayama und das Energytraining entwickelt. Es kann uns in jeder Lebenssituation die notwendige Kraft geben, um die auftauchenden Hindernisse zu überwinden! Du hast nichts zu verlieren, außer Deiner Angst!

Psychokybernetik – Gedankenkontrolle

  1. Stell Dich innerlich darauf ein, daß Du einen Wächter hast, der darauf achtet, was Du denkst. So lange Du positiv denkst, merkst Du gar nichts von Deinem Wächter. Wenn sich jedoch negative oder zweifelhafte Gedanken einschleichen, dann sagt der innere Wächter: “Halt! Stopp! Achtung, diese Gedanken sind nicht in Ordnung, Sie ziehen Dich herunter!” Am Anfang mag das etwas abstrakt erscheinen, aber wir können wirklich derartige Kontrollprogramme in unserem Unterbewußtsein installieren, einfach in dem wir es uns in der Ruhephase nach dem Autogenen Training oder in einer Meditation ganz fest vornehmen!
  2. Freue Dich ab sofort über jeden falschen Gedanken, den Du entdeckst! Freue Dich über diese neue Beobachtung. Beginne damit, Dich innerlich zu reinigen, in dem Du Dir vorstellst, daß Du bei jeder körperlichen Reinigung auch die negativen Gedanken mit fortspülst. Beim Hände waschen, beim Duschen, auf der Toilette. Wenn Du Dein Haar bürstest, denkst Du: “So wie ich meine Haare straffe und ordne, ordnen sich auch meine Gedanken!”

Stell Dir lebhaft vor wie z. B. mit dem Duschwasser alles Negative, alle Störungen, alle Spannungen von Dir abfließen, durch den Siphon rauschen und nach einem langen Weg durch die dunklen Kanäle als Nährstoff für Blumen und Pflanzen auf der Wiese zurückkehren! Auf diese Weise bekommt alles einen Sinn.

“Wie sollte der Lotos seine wundervollen Blüten entfalten, wenn nicht zuvor sein Samen in den Faulschlamm der Teiche versenkt wird? Das, meine Seele, soll Dein Gleichnis sein! Aus dem Licht bist Du geboren, in die dunklen Tiefen des Erdenlebens bist Du hinabgestiegen, um Dich zu läutern und um genährt von der Erkenntnis des Lebens wieder zum Licht emporzusteigen!” dha 1986

  1. Auch wenn wir selbst sehr achtsam sind, kann es zu unerwarteten Störungen kommen. Wenn das geschieht, ist es sehr wichtig, daß wir uns in die Störung hinein fühlen. Wo kommt der Konflikt her? Welche Auswirkungen hat das?

Wir werden erkennen, daß die Störung nur wenige Ursachen haben kann.

  1. Altlasten aus einem früheren Leben, unser Karma muß aufgearbeitet und ausgelebt werden.
  2. Prägungen aus früher Kindheit (Engramme) behindern unseren Erfolg. Wie dachten Deine Eltern über das, was Du hier gerade erreichen willst? Darfst Du erfolgreich sein?
  3. Andere Personen sind neidisch und möchten unseren Erfolg verhindern. Oder sie haben eine ganz andere, konservative Weltanschauung und fühlen sich durch unsere Aktivitäten und Erfolge angegriffen.

Sobald wir in der Lage sind, eine Störung oder Behinderung richtig einzuordnen, können wir uns emotional davon lösen und die richtigen Schritte unternehmen, um die Störungen zu überwinden. Wer sich emotional erregt, hat nicht den genügenden Abstand, um richtig zu handeln.

  1. Die Aufzeichnung von all unseren Wahrnehmungen, zu denen unser Körper, unsere Seele und unser Geist fähig ist, läuft ständig! Mit unserer Aufmerksamkeit wählen wir die Bilder, Gedanken und Gefühle aus, die in unser Bewußtsein treten. Wir wählen aus, welchen Gedanken und Bildern wir Bedeutung beimessen oder nicht. Nur die bewußt oder auch unbewußt (karmische Altlasten) ausgewählten Bilder werden von der kosmischen Energie geprägt. Sie nehmen Gestalt an und treten aktiv in unserem Leben in Erscheinung! Die kosmische Energie ist allgegenwärtig und fließt ständig!

Und wenn Du Dein Karma aufarbeiten willst, Deine seelischen Altlasten, dann mußt Du damit rechnen, daß vorübergehend Störungen auftreten. Dann fasse Dich in Geduld und behalte bitte trotz aktueller und vielleicht erst einmal „unerklärlicher“ Störungen Deine grundsätzlich positive Lebensauffassung bei.

Nur durch meine Aufmerksamkeit entscheide ich, was sich realisiert! Ich entscheide, worauf ich meine Aufmerksamkeit richte. Auf diese Weise entscheide ich, was zur Ursache wird. Ich entscheide, ob ich meine Aufmerksamkeit auf etwas richte und von welchem Standpunkt aus ich eine Sache betrachte. Somit entscheide ich, was ich sähe.

Sähen kann jeder was er will, aber ernten muß er das, was er gesät hat!

Wer Disteln sät, kann keine Sonnenblumen ernten!

Channeling: Botschaften aus der geistigen Welt

Durch die Anwendung verschiedener mentaler Trainingsmethoden habe ich sensitive Fähigkeiten entwickelt. Wir tragen in uns die Möglichkeiten, mit höheren Wesenheiten Kontakt aufzunehmen. Alle Priester, Weisen, Propheten, Schamanen und Magier haben es getan und tun es bis heute. Nur die Methoden haben sich mit den Anforderungen der jeweiligen Kultur immer wieder geändert. Vielleicht möchten Sie es selbst erlernen. Wenn Sie einige Zeit regelmäßig Pranayama und Energytraining praktizieren, kann es ganz von selbst in Erscheinung treten. Medium ist ein ehrenwerter Beruf wie viele andere auch. Jede gute Wahrsagerin nutzt bewußt oder unbewußt ihre Eingebungen. Es wäre nützlich, wenn die heutige Wissenschaft endlich wieder die spirituellen Kräfte einbeziehen würde. Es wäre die Garantie dafür, daß die Naturzerstörung endlich ein Ende findet und der Mensch wieder lernt, bewußt im Einklang mit der Natur zu leben.

Seit 1990 stehe ich wieder bewußt mit dem ägyptischen Gott Horus und anderen geistigen Wesenheiten in Verbindung. Mein Buch „Botschaften aus dem Licht“ enthält eine Gebrauchsanweisung.

Zum besseren Verständnis hier einige Botschaften von Horus: “Lebe ganz bewußt hier auf Erden. Das ist die große Botschaft. Es lohnt sich für alle Beteiligten. Ich bin ein guter Gott. Lebe im Bewußtsein, in der Gnade eines Gottes, der die Menschen liebt. Ich heiße Euch willkommen hier auf Erden wie auch im Himmel nach Eurem Tod. Das Leben birgt viele gute Möglichkeiten für Euch. Ihr lebt oft in den Tag hinein. Das bringt Euch nichts. Ihr müßt Euch stets im großen Zusammenhang sehen. Das ist viel besser für Eure Seelen. Leben auf Erden ist eine gewaltige Anregung für Euren Geist. Hinterher seid ihr auf einer neuen Ebene der Betrachtung. Darauf kommt es an. Lebe jetzt bewußt. Vollbringe Dein großes Werk und diene mit Deiner Erkenntnis allen Wesen, die es hören wollen. Alles steht so gut. Du hast bereits so viele Ebenen durchlaufen. Jetzt liegt es an Dir, die Unendlichkeit des Universums darzustellen, damit andere Dir folgen können. Dazu braucht es keine besondere Vorbereitung. Einfach nur leben und den Geist in Dir wirken lassen. Lebe ganz für das große Werk der Erneuerung. Die Gesellschaft hat sich übernommen mit Ökologie und Krieg. Sie muß erneuert und geläutert werden.

Eine Atemübung von Horus:

ein. Das Licht ist in Dir
aus. Und Du bist im Licht
ein. Das Licht strahlt in Dir
aus. Aus mir strahlt das Licht
ein. Ich atme Licht ein
aus. Licht atmet mich aus

Horus sagt dazu: Diese Atemübung bewirkt, daß Licht durch euch zu fließen beginnt. Normalerweise atmet ihr Licht ein und Dunkelheit aus, aber so muß es nicht sein. Licht ist allen Dingen zu eigen. Wir sind Licht, geben Licht und bleiben Licht. Du bist ein Wesen aus Licht. Die Dunkelheit kommt aus der Finsternis Eurer Seele. Sie läßt sich nur durch die richtige Denkhaltung überwinden, durch die richtige Atmung und mit viel Geduld. Wir arbeiten an der Vollkommenheit des menschlichen Geistes seit vielen Äonen. Menschen sind aus Licht geschaffen, fühlen sich aber zur Dunkelheit hingezogen. Die Dunkelheit sollte verklärt werden und nicht überhandnehmen. Licht strahlt in die Nacht, nicht umgekehrt. Leben muß sich selbst fühlen, finden, annehmen, um eine Berechtigung für seine Existenz zu erfahren. Sonst wird ER es zurücknehmen, der große Geist, der alles erschaffen hat. Gib Dir Mühe! Lebe in einer Welt der neuen Blickrichtung mit Bewußtsein für das Leben, statt den Tod! Ihr solltet Euch mehr mit einem bewußten Leben und all seinen Möglichkeiten befassen. Konzentriere Dich auf die gute Seite der Erde. Leben hat nur ein Gesicht. Der Tod lebt in einer Form, aber er holt Euch nicht ohne Eure Zustimmung. Er muß warten, bis ihr fertig seid. Lebe ganz im Bewußtsein des Todes und entscheide selbst, wann Du gehst. Wir brauchen große Geister, um die Erde zu formen, und Du hast begonnen daran mitzuwirken. Die Leute suchen umgehend Hilfe, aber sie hören nicht auf uns. Es geht um Ausdauer und Disziplin. Niemand will mehr warten. Alle verlangen sofort Ergebnisse, ohne dafür die notwendige Konzentration aufbringen zu können. Wir wollen Euch helfen. Es muß nicht für alle Zeit so weitergehen. Eure Liebe ist Bedingung für den Weg, auf dem ihr jetzt gelandet seid. Drücke aus was Du empfindest. Gehe voran mit Bedacht, ohne daß Du dich anstrengen läßt.”

Diese Botschaften sprechen für sich selbst. Die Inhalte sind vielleicht nicht unbedingt neu, aber mir gibt der Standpunkt der Betrachtung, der hier zum Ausdruck kommt, wertvolle Anregungen, um meine Aufgaben besser zu verstehen. Es ist vielleicht weniger die Information an sich, sondern ich bekomme durch diese Botschaften ein anderes Lebensgefühl. Es ist das tiefe Gefühl, das hier gestärkt wird.

Eine geistige Beratung enthebt uns nicht der Verantwortung! Eine neue, geistige Sicht der Dinge kann der Anfang sein für ein Umdenken, für neue Einsichten, um danach das eigene Leben erfolgreicher zu meistern! Ich habe nur selten Kontakt zu den Geistern der Toten gehabt. Darin sehe ich wirklich nicht so viel Sinn.

Ich pflege einen ständigen Kontakt mit den geistigen Wesenheiten, die unsere Vorfahren als Götter bezeichneten. Sie selbst bezeichnen sich als “kosmische Konstrukteure”, als geistige Wesenheiten, die in diesem Universum ganz bestimmte Funktionen erfüllen, ebenso wie wir auch, nur auf einer anderen Ebene. Diese Wesenheiten betreuen uns und unsere Entwicklung. Wir müssen keineswegs mit ihnen in einer bewußten Verbindung stehen. Sie sind sowieso da, hier und jetzt und immer. Unsere Art der Verbindung wird zu allen Zeiten verschieden ausfallen, je nach den natürlichen Gegebenheiten. Wir alle erfüllen eine Aufgabe im Großen Plan des Lebens, sie und wir. Unter gewissen Umständen und zu gewissen Zeiten sind sie uns sehr nahe und wir können miteinander kommunizieren. Auf dem Weg des Channeling können wir etwas erfahren über unsere Aufgaben und über unser Schicksal. Für die Naturvölker oder für die Tibeter ist das absolut normal. Nur wir Westeuropäer haben da eine Hemmschwelle eingebaut! Unsere christliche Vergangenheit, gefolgt von der modernen Naturwissenschaft, hat uns den Sinn für diese Dinge verdorben. Trotzdem ist die Zeit jetzt wieder günstig für Verbindungen zur geistigen Welt. Auf diesem Weg können wir unser Verhalten überprüfen, uns und die Natur verstehen lernen und Lösungen finden für die akuten Probleme der Gegenwart. Bitte verstehen Sie mich recht: Niemand muß Esoteriker sein. Sie dürfen Ihre ganz persönliche Meinung haben! Aber wenn Sie eine umfassende Lebensplanung wollen, dann müssen Sie bereit sein, Ihre Standpunkte zu überprüfen! Ich tue das jeden Tag aufs Neue. Gerade das bringt mich voran! Die Bereitschaft, sich und die eigene Meinung in Frage zu stellen macht erst den Weg frei für neue Lösungen und Ergebnisse! Das ist der Weg, um erfolgreich zu sein!

Erfolgreich sein bedeutet, daß Sie Ihre Ziele erreichen und dabei ein gutes Lebensgefühl behalten! Es hat nichts mit Erfolg zu tun, wenn jemand Geld scheffelt oder Macht erobert. Es gilt, die innere, natürliche Fröhlichkeit wiederzufinden, die die meisten heute schon lange verloren haben. Wenn Ihnen das gelingt, dann werden Sie mit dem schönen Lebensgefühl auch alle anderen Ziele erreichen, die Sie sich selbst setzen! Es geht um Ihre Ziele! Es ist Ihr eigenes, verbürgtes Recht, das Beste aus dem Leben zu machen, das Sie gerade führen! Die hier geschilderten Methoden sind jederzeit und überall anwendbar.

Bei uns finden Sie zahlreiche Bücher und CDs von mir, die Ihnen helfen können, den eigenen, richtigen Weg zu finden. Das kann der Anfang sein von einem neuen, erfüllteren Leben.

In meinem Buch “Energie für Millionen! Ungeahnte Reserven nutzen” gehe ich ausführlicher auf die großen Fragen ein, vor denen die Menschheit heute steht. Hat die Menschheit eine Zukunft oder stehen wir kurz vor dem globalen Zusammenbruch? Gibt es einen gemeinsamen Nenner für die weltweiten bedrohlichen Ereignisse? Gibt es eine Lösung für die globalen Probleme? Der Ausweg aus unseren Problemen beginnt in unserem Bewußtsein! Es ist höchste Zeit, daß wir uns auf unsere geistigen Reserven besinnen! Die Menschheit hat seit Jahrtausenden Mittel und Wege gefunden, um sich ihr Leben leichter zu machen. Jetzt stehen wir vor globalen Problemen, die nur durch einen Entwicklungssprung in unserem Bewußtsein gelöst werden können. Ohne eine Rückbesinnung auf unsere geistigen Kräfte und ohne eine Verbindung zum universalen Bewußtsein werden wir diese Prüfung nicht bestehen. In diesem Buch finden Sie Antworten auf viele drängende Fragen. Sie erhalten ein umfassendes Programm, mit dem Sie ab sofort Ihre eigenen Probleme erfolgreich aus der Welt schaffen können. Aus geistiger Sicht werden alle gegenwärtigen Probleme neu erklärt. Am Beispiel der Energiepyramide erläutere ich die Möglichkeiten der Inspiration, meine Verbindung mit Geistwesen, den Sinn der Erleuchtung und Wege aus der Krise. Das Buch enthält Channel-Botschaften über das Universale Gesetz und Richtlinien für eine neue Ethik. Dieses Buch geht uns alle an! Nur wenn sich mindestens 1% der Menschheit auf den geistigen Weg besinnen, werden wir die Zukunft retten. 1 % wären genug, um das Schlimmste zu verhüten! Nur mit einer großen, gemeinsamen Anstrengung werden wir unseren Kindern eine Welt hinterlassen, in der es sich noch zu leben lohnt! Angesprochen ist jeder, der den Mut zum Leben noch nicht verloren hat und der bereit ist, einen Teil der Verantwortung für diese schöne Erde mit zu übernehmen! Wir können diese Verantwortung nicht einem anderen überlassen, wir müssen es selbst tun!

Die Pyramiden von Gizeh sind Monumente menschlicher Größe. Die Ägypter bildeten einheitliche Gedankenströme und vereinigten die Kräfte eines ganzen Volkes über Jahrtausende hinweg, um diese Wunder zu vollbringen! Nur wenn wir heute ebenfalls die geistigen Kräfte aller bewußten Menschen zusammenschließen, werden wir überleben! Seit Sommer 1990 erhalte ich mentale Botschaften des ägyptischen Gottes Horus, um diese neuartigen Energiepyramiden zu entwickeln. Die Energiepyramiden sind ein Symbol des Lebens! Nach 30 Jahren Erfahrung wissen wir, daß wir einen Weg gefunden haben, um uns mit einem beständigen Strom kosmischer Energie zu reinigen und zu aktivieren. Mit der Kirlianfotografie und der Aurafotografie konnten wir beweisen, daß der Energiestrom aus der Energiepyramide den Fluß der Energie in unseren Meridianen wesentlich verbessert. Mit einer Energiepyramide schaffen Sie in Ihrem Umfeld eine stabile Aura! Eine Energiepyramide kann Ihr Bekenntnis für eine schönere neue Welt sein. Schaffen Sie sich mit einer Energiepyramide Ihren Tempel der Besinnung. Alle Menschen in Ihrer Umgebung werden es bald zu schätzen wissen! Große Modelle für Parkanlagen auf Anfrage.

3 Grundsätze des Kyborg Institutes

  1. Gesundheit, Glück und Wohlstand sind das verbürgte Recht eines jeden Menschen. Das Kyborg Institut (KI) tritt mit seinen Aktivitäten dafür ein, dieses Grundrecht des Menschen zu realisieren. Das KI sieht seinen Wirkungsbereich überall da, wo bereits vorhandenes Fachwissen nach Verbreitung drängt. Das KI ist bestrebt, fortschrittlichem Denken Geltung zu verschaffen und selbst beständig und konsequent an der Weiter- und Höherentwicklung des Menschengeschlechtes mitzuwirken.
  2. Das KI richtet seine Tätigkeit vordringlich auf folgende Ziele aus: Erforschung und Förderung der körperlichen, seelischen und geistigen Gesundheit des Menschen. Entwicklung neuer sozialer Verhaltensmuster und Förderung der internationalen Verständigung. Erforschung der Herkunft des Menschen und seiner Wechselwirkung mit der Natur. Förderung und Entwicklung moderner, zukunftsweisender, sanfter Technologie.
  3. Das KI betreibt Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Synergetik und Psychokybernetik, sowie auf allen anderen Gebieten, die geeignet sind, seine Ziele zu realisieren. Es arbeitet in den Grenzbereichen der heutigen Natur- und Geisteswissenschaft mit dem Ziel einer Integration von altem und neuem Wissen, sowie der Verbreitung der daraus folgenden Erkenntnisse an Jedermann. Das KI fördert Forschungsvorhaben und betreibt Öffentlichkeitsarbeit, um seine Ziele bekannt zu machen.

Um einige wiederkehrende Fragen zu beantworten, möchte ich Ihnen mitteilen, daß der Begriff Kyborg Institut ebenso wie die Energiepyramiden intuitiv entstanden sind. Meine innere Stimme sagte mir zur Erläuterung, daß Kyborg die Abkürzung sei für “Kundalini Yoga based Organisation”. Das paßt sehr gut, da mein bewußter spiritueller Weg mit der Praxis des Kundalini Yoga begonnen hat! Es ist ein Beispiel dafür, wie in einem einzigen Begriff, den wir durch Eingebung erhalten, alles zusammengefaßt wird, auch wenn es nicht jeder sehen kann.

Die Abkürzung von Kyborg Institut ist KI. Im ZEN bedeutet KI “das Wirken”. ZEN ist die zweite spirituelle Schule, der ich sehr viel verdanke. Im ZEN ist KI die ganz eigene Weise des Zenmeisters seine Schüler zu unterrichten. Sie entspringt seiner individuellen Persönlichkeit und der Tiefe seiner Erfahrungen.

Ebenso war es mit dem Symbol des Kyborg Institutes, dem Unendlichkeitszeichen bzw. dem Möbiusband über den zwei Bögen. Auch hierbei habe ich meditiert und in meinem Bewußtsein entstand das Bild dieses Symbols in wundervoller Pracht. Der untere Bogen ist Grün gefärbt und symbolisiert das pflanzliche Leben auf Erden, der mittlere Bogen ist orange gefärbt und symbolisiert das tierische Leben auf Erden. Die Unendlichkeitsschleife erstrahlte in hellem Licht wie ich es von meiner Erleuchtung her kannte und symbolisiert den ewigen Geist, der über allem schwebt. Es erfüllt mich immer wieder mit Andacht, wenn ich beobachten kann, wie wir doch alles in uns tragen und nur loslassen müssen, um offen zu werden für die wundervollen Eingebungen unseres Geistes.

Damit sind wir am Ende unseres Newsletters 27 im Juni 2022. Wir wünschen Euch allen eine gute Zeit, gute Gesundheit und viel Erfolg, sowie Liebe und Licht auf all Euren Wegen!

Harald & Tobias Alke

Zum Newsletter anmelden

Unser Newsletter erscheint ca. 6x pro Jahr und umfasst Inhalte die nach unserer Ansicht die Entwicklung des Menschen fördern.

Horus Energiepyramiden

D. Harald Alke
– Gründer & Erfinder
– Geschäftsführer – KI

Tobias O. R. Alke
– Geschäftsführer – Alke GmbH

Anschrift

Alke GmbH Spirituelle Kunst & Magie

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner